24.08.10 12:01 Uhr
 3.723
 

Hamburg: Wohnungsleerstand wegen Profitgier

Obwohl der Bedarf so groß ist wie nie, stehen zahlreiche Wohnungen in Hamburg leer. Dagegen will die SPD jetzt vorgehen und fordert ein Verbot von zweckentfremdetem Wohnraum.

Eigentümer sollen außerdem dazu verpflichtet werden, leer stehende Wohnungen innerhalb einer bestimmten Frist anzuzeigen - andernfalls droht ein Bußgeld.

Dass so viele Wohnungen frei stehen, liegt unter anderem daran, dass viele Eigentümer ihr Haus unvermietet verkaufen wollen, um einen höheren Preis zu erzielen.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Wohnung, Immobilie, Profit
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2010 12:13 Uhr von mueppl
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
>>Eigentümer sollen außerdem dazu verpflichtet werden, leer stehende Wohnungen innerhalb einer bestimmten Frist anzuzeigen - andernfalls droht ein Bußgeld. <<

Seit wann gibt es Vermietungspflicht? Grenzt ja schon an Enteignung.
Kommentar ansehen
24.08.2010 13:02 Uhr von RainerKoeln
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
toll: schöner plan, aber da in anderen bereichen die einhaltung von gesetzen und pflichten nicht richtig kontrolliert wird sehe ich auch in hamburg keinen grund für unruhe.
gesetze kann man ja gerne machen, aber dann sollte die einhaltung gewährleistet sein.
man denke alleine an die restaurantüberprüfungen. alle jubeljahre vielleicht mal. wenn dann dicht gemacht wird wurde schon tausende von menschen in den ekelküchen bedient.
Kommentar ansehen
24.08.2010 13:13 Uhr von dommen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: sind die Unterhaltskosten für die entsprechenden Häuser nun grösser als die Einnahmen....
Kommentar ansehen
24.08.2010 13:21 Uhr von Pils28
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@NakedTrue: Nein, Wilhelmsburg ist in keinerlei Aspekt schön! ;-)

Und leerstehenden Wohnraum kann man leicht mit einem Handgriff unbewohnbar machen und dies somit umgehen. Also Schwachsinn so ein Gesetz. Und generell, wer seine Wohnung nciht vermieten will (bei den Vermieterunfreudnlichen Gesetzen auch kein Wunder), der soll es halt lassen.
Kommentar ansehen
24.08.2010 13:40 Uhr von AdvancedGamer
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Also ich find das auch krass, auch wenn es Wohungsmangel gibt und man schwer eine Bleibe findet, so ist es in meinen Augen doch jeder Manns eigene Sache ob er vermietet oder nicht. Wenn man jetzt vielleicht eine Genossenschaft meint, die eventuell einen gewissen Anteil Sozialgeförderter Wohnungen hat, dann kann man über eine Vermietungspflich reden.
Aber ich denke wir reden hier wohl von 1-2% der gesamten WOhnfläche, die incht vermitet wird und wahrscheinlich sind das auch Wohnungen/halbe Häuser die eh nur von Familie Schulz mit nem 6 stelligen Jahresgehalt bezahlt werdenkönnen.

Daher seh ich das genau so wie einige meiner Vorposter.
Das grenzt wirklich an enteignung und ich hätte lieber eine bessere Hygieneprüfung bzw eine häufigere bei Imbissen/Restaurants. Und das dann die Unterhaltskosten höher als die EInnahmen sind hoffe ich auch ^^.

Zu den genannten WOhngegenden.
Ich wohne seit meiner Geburt (also 25 Jahre) hier in Hamburg und habe Wilhelmsburg noch nie schön gefunden.
Nachdem ich dort 2 Jahre zu einer Berufsfachschule ging habe ich mit dem größten Teil Hamburgs hinter der Elbe abgeschlossen. 2 Krankenhausaufenthalte weil jugendliche Migranten (oder auch Immigranten) mich verprügelt und beklaut haben.

Und bevor hier jetzt irgendwer Nazi schimpft, möchte ich einfach mal sagen das unter meinen besten Freunden mehrere Nationen vertreten sind und in meiner Familie ebenfalls die dunkle Farbe erfolgreich und willkommen einzuggehalten hat.
Ich schimpfe nur auf die AUsländer (auch die mit deutscher Staatsangehörigkeit) die sich nicht integrieren und sich illegalten Aktivitäten widmen. so genug gemeckert

Rechtschreibung und Grammatik könnt ihr gern Prüfen, dann aber bitte mit korrigiertem Text und Notengabe.
Kommentar ansehen
24.08.2010 14:01 Uhr von aaargh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In Anlehnung an die Nebenwohnsitzsteuer eine Leerstandssteuer, gepaart mit drakonischen Strafen bei Nichtanzeige von Leerstand.

Damit vergraulen sie halt die Leute noch, die sich ne Wohnung als Alterssitz angeschafft haben und die über Jahre hinweg modernisieren o.ä. - aber das ist nur ein kleiner Prozentsatz ohne Lobby, über die paar Leichen kann man hinweggehen und -sehen, schließlich gehts ums Business.

Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

(Man könnte das natürlich einführen nur für Leute die mehr als drei Wohnungen besitzen und Gesellschaften, wo man von einer Art "professionellen Vermietung" ausgehen kann - aber die Idee wird natürlich verworfen und stattdessen irgendwelche idiotischen Kriterien oder GAR keine Ausnahmen gemacht...)
Kommentar ansehen
24.08.2010 18:27 Uhr von Pilsbier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Post von AdvancedGamer: Es hat nichts direkt mit dir zu tun, aber es fällt mir grad wieder so auf:
Immer, wenn jemand etwas (Konstruktives, wirklich passiertes) erzählt, rechtfertigt er sich im nächsten Satz sofort, dass er kein Nazi ist, nicht gegen Ausländer pauschal ist und 10 Türken im Freundeskreis hat (mal überspitzt gesagt).
Ich verstehe, dass ihr das macht und würde es bestimmt auch selbst machen, aber irgendwie ist es doch so, dass man sich einfach immer sofort distanzieren muss, sobald man etwas über Migranten sagt. Wir verhalten uns unbewusst so wie auch die Leute die in der Öffentlichkeit stehen: Bloß nichts Falsches sagen.
Schade eigentlich.

[ nachträglich editiert von Pilsbier ]
Kommentar ansehen
24.08.2010 22:50 Uhr von vitamin-c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg zu teuer: Hier in Hamburg sind viele Mieten einfach zu teuer und unbezahlbar für die Leute geowrden
Kommentar ansehen
25.08.2010 01:26 Uhr von HeeHoo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vitamin-C: Unbezahlbar, naja Grade mal bei Immoscout geschaut, die Preise dort sind noch annehmbar, hier in München kann ich mir nichtmal ne Singel Wohnung leisten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?