23.08.10 17:44 Uhr
 361
 

Nordaustralien: Dramatische Krötenplage - 420 Kröten auf jeden Einwohner

Der Norden Australiens um die Stadt Darwin, wird von einer dramatischen Krötenplage heimgesucht.

Die vor 70 Jahren von Siedlern eingeführte Riesenkröte hat in Australien keine natürlichen Feinde und kann sich deshalb ungehindert Fortpflanzen. Mehrere Schlangen und Leguanarten sind durch die Kröte schon ausgerottet worden.

Die Menschen versuchen die Ausbreitung der Kröte durch Zäune und gezieltes Töten einzudämmen. Um viele Wasserstellen wurden Zäune gebaut, vor welchen die Kröten dann einfach hilflos sitzen bleiben und dann von Freiwilligen eingesammelt und getötet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Einwohner, Frosch, Plage, Kröte, Charles Darwin
Quelle: www.krone.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2010 19:09 Uhr von RMK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WIE???? Mehrere Schlangen und Leguanarten sind durch die Kröte schon ausgerottet worden...
Ham ses gfressn????
Kommentar ansehen
23.08.2010 19:19 Uhr von exekutive
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ach, halb so wild: einfach ne handvoll franzosen einfliegen und schon hat sich das problem gegessen..
Kommentar ansehen
25.08.2010 00:13 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Da sind schon genug Franzosen, war letztens da ...


Die Kröten werden dort sogar ausgestopft und in Souvenirshops verkauft!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?