23.08.10 15:36 Uhr
 4.559
 

Verkehrsstau in China: 100 Kilometer lang und neun Tage im Schritttempo

Auf dem "Beijing-Tibet Expressway" gibt es seit mittlerweile neun Tagen auf insgesamt 100 Kilometern Länge einen Stau mit tausenden Lkw. Die chinesische Nachrichtenagentur "Xinhua" berichtet, dass auf dieser Strecke seit dem 14. August nur noch Schritttempo möglich ist.

Ursprünglicher Auslöser des Mega-Staus ist eine Baustelle. Unfälle und defekte Fahrzeuge verursachen eine ständige Zunahme der Staulänge. Man geht momentan davon aus, dass sich die Situation bis Anfang September nicht ändern wird.

In China sind solche Superstaus nicht ungewöhnlich. Für die Fahrer bedeutet dies oftmals nicht nur eine immens lange Wartezeit, sondern auch höhere Preise der Lebensmittel, die von Anwohnern angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Unfall, 100, Stau, Baustelle
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2010 15:57 Uhr von chacko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Krass: Ich glaub ich weiß jetzt, wo ich meine Imbissbude aufstellen muss! ...Brauch nur noch nen Landeplatz für den Heli, der für Nachschub sorgt. :D
Kommentar ansehen
23.08.2010 20:46 Uhr von 8UrN3r
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@terrorstrorm: die wussten vorher bescheid...

was sagt man dem chef?

"Moin, komme heute bisschen später steh im Stau. Kilometer 50" :D:D
Kommentar ansehen
24.08.2010 07:01 Uhr von Doloro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich reg mich über die A40 auf...
Kommentar ansehen
24.08.2010 23:24 Uhr von HaceStudio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mir grade denke Stellt euch mal vor wieviel Smog in diesen 9(+) Tagen produziert wird? Mistig das.

Aber so ein mobiler Hot Dog stand oder so etwas, macht da sicher ne Menge Geld.
Kommentar ansehen
25.08.2010 20:51 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend: kopieren die Chinesen wirklich alles, sogar das Kamener Kreuz *g*
Kommentar ansehen
26.08.2010 15:38 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HaceStudio: aber nicht das die "Heisser Hund" wörtlich nehmen... ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?