23.08.10 15:20 Uhr
 1.633
 

US-Justiz: Keine Verschwörung gegen den Euro

Bei einem Geschäftsessen sollen sich amerikanische Hedgefonds-Manager Strategien zur Euro-Schwächung überlegt haben. Ihr Ziel sei ein Euro-Kurs auf Dollar-Niveau. Gegen die Manager seien Ermittlungen wegen Verschwörung eingeleitet worden, die US-Justiz kam allerdings zu keinem Ergebnis.

Die Analysten und Händler arbeiten für US-Fonds wie Sorus Fund Management, Greenlight Capital und SAC Capital Management. Die Manager unter Verschwörungsverdacht haben allerdings nichts zu befürchten, alle Ermittlungen wurden eingestellt. Die US-Justiz äußerte sich nicht zu den Vorkommnissen.

Diese Art von Geschäftsessen seien nichts außergewöhnliches, die Meetings dienen ausschließlich dem Informationsaustausch, so die Einschätzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reflektion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Ermittlung, Justiz, Verschwörung
Quelle: www.freie-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2010 15:26 Uhr von TrangleC
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Und die israelische Armeekommission die den Gazaflotten-Überfall untersucht hat kam zu dem Ergebnis dass da nichts falsch gemacht wurde.

Und die intern von BP gemachte Untersuchung kam zu dem Schluss dass die Sicherheitsvorkehrungen auf der Bohrinsel ausreichend waren.

Und... ach, was soll´s.
Kommentar ansehen
23.08.2010 16:58 Uhr von ROBKAYE
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas tut die Wallstreet nicht im Zweifelsfall alles auf Außeridische schieben...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
23.08.2010 17:15 Uhr von ckh
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Leute ihr wollt doch nicht ernsthaft behaupten, dass es in der Finanzwelt konspirative Absprachen gibt? Wir alle wissen doch, dass unsere Großbanker leuchtende Vorbilder an Integrität und wohlwollen sind.
Kommentar ansehen
23.08.2010 17:59 Uhr von D4L
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich aber beruhigt....
Kommentar ansehen
23.08.2010 19:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
spinnerei woher soll die info über das konspirative geschäftsessen denn stammen? hat der wirt gelauscht und ist zu den bullen gerannt? ja nee... is klar...

immernoch sommerloch... :D
Kommentar ansehen
23.08.2010 20:27 Uhr von shadow#
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Warum der Kuschelkurs? Wenn sich en paar gierige Fondsmanager treffen, die zusammen Billionen Dollar kontrollieren und offen über einen wirtschaftlichen Angriff auf Europa nachdenken, dann ist damit direkt der Wohlstand und die Zukunft von einer halben Milliarde Menschen bedroht!

Da muss man anfangen offen darüber nachzudenken ob diese Gefahr nicht abgeschwächt würde, nachdem die ersten Spekulanten im Ferienhaus die Treppe herunterfallen oder beim Yachtausflug ertrinken...
Kommentar ansehen
24.08.2010 02:41 Uhr von TrangleC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#: Da die meisten dieser Typen zufälligerweise Juden sind, wäre das Antisemitismus, so wie es Antisemitismus ist diesen Zufall zu erwähnen.
Kommentar ansehen
24.08.2010 04:02 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bankenkonsortium: was die aushecken ist garantiert nicht legal, z. b. insachen leerverkäufe, die in einigen bereichen angebot und nachfrage manipulieren.

der eigentliche skandal jedoch, ist das abnicken dazu >gewählter< volksvertreter.

>>...Verschwörung gegen den Euro<<

der euro ansich und die ezb selbst sind teil der verschwörung, in der hand eines bankenkartells das auch die fed in der hand hat.
Kommentar ansehen
24.08.2010 19:31 Uhr von Ultrasick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist das eigentlich für ne scheißnews?

"die US-Justiz kam allerdings zu keinem Ergebnis"

daher sehr logisch die überschrift:

"US-Justiz: Keine Verschwörung gegen den Euro"

Der Autor sagt doch selbst, dass die US-Justiz bei den Ermittlungen zu keinem Ergebnis gekommen ist. Und außerdem sagt er:

"Die US-Justiz äußerte sich nicht zu den Vorkommnissen."

Also, keine Ergebnise der Untersuchung und keine Aussage, daher die Folgerung des Autors: es gibt keine Verschwörung

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?