23.08.10 13:56 Uhr
 679
 

Kämpfe als Taliban: Neuster "Medal of Honor" Teil erregt Gemüter

Seit dem 21. Juni ist die umstrittene Beta-Version des jüngsten Ablegers der "Medal of Honor"-Reihe spielbar.

Das am 14. Oktober zur Veröffentlichung geplante Spiel, ruft schon jetzt einige Politiker auf den Plan, welche das Spiel als "schockierend und widerwärtig" bezeichnen. Der Spieler hat die Wahl zwischen einem US-Soldaten oder einem Talibankämpfer.

Nun werden Stimmen laut, in wie weit es Spieleherstellern erlaubt ist, jüngste Kriegsszenarien als Grundlage für ihre neuen Games zu verwenden.


WebReporter: ElJay1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Kampf, Taliban, NATO, Computerspiel, Electronic Arts, Medal of Honor
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2010 14:09 Uhr von Canay77
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Krieg ist Krieg: Ob MoH im 2.WK oder in Afghanistan spielt ist doch sowas von egal...
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:10 Uhr von Mavael
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
War ja klar. da kommen die ganzen drecks kinder aus ihren löchen gekrabbelt

"ein spiel über einen krieg der gerade passiert ist zu verabscheuen und sollte nciht verkauft werden!"

aber der krieg an sich ist ok und darf weiter gefüht werden?

na genau ^^

heuts euch über die häuser ihr wappler
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:14 Uhr von misantroph
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ist natürlich viel grausamer und widerwärtiger als kriege in echt zu führen. übrigens sind die taliban nur im multiplayer zu spielen. bei counterstrike spielt man auch terroristen und counter--terroristen, in den alten call of duty teilen alliierte und deutsche.
mal ein paar zitate aus der quelle, die ich ein wenig heuchlerisch finde:

Der Sprecher des Bundeswehrverbands, Wilfried Stolze, sagte "Focus Online": "Es ist widerwärtig, so ein Spiel auf den Markt zu bringen, während in Afghanistan Menschen sterben."
ähh, warum sterben denn in afghanistan menschen?

Die Tatsache dass im Computerspiel Taliban-Angriffe auf Nato-Soldaten nachgespielt werden könnten, sei "widerwärtig". "Medal of Honor" müsse daher verboten werden, erklärte der Verteidigungsminister: "Ich rufe die Händler dazu auf, ihre Unterstützung für unsere Truppen zu zeigen und dieses geschmacklose Produkt zu verbannen."
aber selbst spiele rausbringen in denen man die glorreichen einsätze der us armee hautnah nachvollziehen kann: http://www.americasarmy.com
da schießt man bestimmt nur auf bewegliche zielscheiben und ja, natürlich die "bösen buben"...

Politiker und Militärs sind entsetzt vom Mangel an Respekt vor den real in Afghanistan sterbenden Soldaten und deren Angehörigen.
wer schickt sie gleich nochmal zum sterben da hin?
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:21 Uhr von vmaxxer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wie schlimm: Da kann man dann ja auf Bilder von gegnern der falschen Seite schießen! Ohje oh Graus.

Bei Netzwerkspielen muss es eben auch Gegner geben, oder wäre es besser wenn da nur Amis auf Amis schießen (oder deutsche auf deutsche etc)?
Seit jeher muss dabei eben jemand auch den bösen spielen.

Dumme Populisten die sich kein kleines bischen mit der Materie auskennen.
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:21 Uhr von DeusExChao
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: und counter strike ist der auslöser für die gründung der taliban...

übrigens: conflict desertstorm wurde aus dem selben grund gechancelt. angeblich sollte n mod rauskommen das man GEGEN die amis kämpfen konnte. wie man sieht: nirgends gibts den (jedenfalls nich von pivotal games)
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:32 Uhr von Holy-Devil
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ekelhaft: Ich würde lieber Taliban als nen US Soldaten spielen.
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:52 Uhr von exekutive
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
verständlich: für die schwarz/weiß flachköpfe der westlichen hemisphäre ist es nur alt zu logisch, das alles was der westlichen propaganda nicht in den kram passt, gleich schockierend und widerwärtig ist.

und da kriegen die stark indoktrinierten schon mal den einen oder anderen geistigen aussetzter, wenn sie mit realitäten konfrontriert werden, welche nicht eben jener propaganda entsprechen bzw. unterworfen sind..

arme wichte.. sollen sie sich halt zur erholung 10 mal pearl habour anschauen.. oder für die ganz harten fälle ramboo 1-4..

[ nachträglich editiert von exekutive ]
Kommentar ansehen
23.08.2010 14:52 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Müssen wir uns nun Sorgen machen dass die Politiker scheinbar Realität und Fiktion nicht auseinander halten können?
Kommentar ansehen
23.08.2010 15:22 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird der Krieg der Nato nicht schon wie ein Computerspiel geführt?
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
23.08.2010 15:49 Uhr von K-rad
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Wenn man in Computerspielen als Amerikaner wahllos Iraker , Afghanen oder Russen über den Haufen schiessen kann regt es komischerweise keinen auf.
Vielleicht sollte man es noch realistischer gestalten und den Amis ein Folterlager hinzufügen.
Kommentar ansehen
23.08.2010 15:58 Uhr von selphiron
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
endlich: Wir hatten es ja auch langsam satt Amerikanische Soldaten zu spielen.find ich ganz gut das Spiel.Nur was lustig ist ist dass das Spiel medal of honor heisst und man auf der Seite der Taliban kämpft.Ob das eine Botschaft ist ^^
Kommentar ansehen
23.08.2010 18:43 Uhr von slevin_20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Blatt vor den Mund: Es wurde im Prinzip zwar schon alles gesagt, Faktum ist aber, dass die Politiker durch Verbote solcher Spieler nur von ihrer eigenen Inkompetenz ablenken wollen.

Den Krieg und das Sterben vermag keiner von ihnen zu verhindern, dann vergeht man sich eben an virtuellen Realitäten und versucht dadurch die starke Hand zu zeigen.

Erbärmlich und doch leider wahr....
Kommentar ansehen
23.08.2010 22:27 Uhr von StanSmith
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
noch realistischer: würde es ausehen wen man waterbording mit gefangenen betreiben könnte. oder nacktaufnahmen von gefangenen machen kann. oder eine mission wo man den leiter von wikileaks killen muss "catch the raper" :)
Kommentar ansehen
24.08.2010 11:33 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei anderen Spielen kann man als Nazi: Alliierte abknallen. Das interessiert seltsamerweise niemand.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?