23.08.10 12:46 Uhr
 371
 

Volkswagen zeigt Interesse an Alfa Romeo

Ein hochrangiger VW-Manager äußerte sich gegenüber der Branchenzeitung "Automobilwoche" dahingehend, dass Alfa Romeo gut in die derzeitige VW-Strategie passen würde. Er sagte auch, "wenn ein solcher Schatz zu haben wäre, dürften wir nicht allzu lange zögern."

In der möglichen Produktpalette für die traditionsreiche Fiat-Tochter Alfa Romeo käme es aber im VW-Konzern zu Überschneidungen mit den Fahrzeugen von Seat. Denkbar wäre daher, die beiden Töchter dann unter der Marke Alfa Romeo zu vereinen.

Die Abgabe eines Kommentars zu diesem "Automobilwoche"-Bericht wurde durch einen VW-Sprecher abgelehnt. Sergio Marchionne, der Vorstandschef von Fiat, hatte älteren Presseberichten zufolge bisher jegliche Verkaufsabsichten für Alfa Romeo dementiert.


WebReporter: user_1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Interesse, Volkswagen, Alfa Romeo, Sergio Marchionne
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungewisse Zukunft für Alfa Romeo und Maserati
Formel 1: Comeback von Alfa Romeo?
Alfa Romeo: Verkaufsstart des neuen Alfa Giulia verzögert sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungewisse Zukunft für Alfa Romeo und Maserati
Formel 1: Comeback von Alfa Romeo?
Alfa Romeo: Verkaufsstart des neuen Alfa Giulia verzögert sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?