22.08.10 20:30 Uhr
 342
 

Mainz: Verunreinigte Infusion tötet zwei Säuglinge in Klinik

In der Mainzer Universitätsklinik sind zwei Säuglinge gestorben, nachdem sie eine verunreinigte Infusion bekommen hatten. Fünf weitere Säuglinge sind derzeit in kritischem Zustand.

Die Säuglinge hatten am Wochenende Flüssignahrung verabreicht bekommen. Diese war aber mit Bakterien verunreinigt, bestätigte die Universitätsmedizin Mainz.

Momentan wird geprüft, wie es zu der Verunreinigung kommen konnte. Die Infusionen hatte die Apotheke der Universitätsmedizin Mainz aus Zutaten von externen Zulieferern hergestellt.


WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Mainz, Säugling, Verunreinigung, Infusion
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2010 23:09 Uhr von mcbeer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein: tiefes Mitgefühl gilt den betroffenen Familien. Bin mal gespannt, wie die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft verlaufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?