22.08.10 18:30 Uhr
 195
 

Kairo: Gestohlener van Gogh bleibt weiterhin verschwunden

Entgegen den bisherigen Meldungen ist der aus einem kleinen Kunstmuseum in Kairo entwendete van Gogh "Die Mohnblumen" nicht wieder gefunden worden. Der Wert des Gemäldes, welches bereits 1978 zwischenzeitlich schon Mal abhanden kam, wird mit 39 Millionen Euro beziffert.

Die Information, dass man wenige Stunden nach der Tat des Bildes wieder habhaft werden konnte, wurde vom Kulturminister Faruk Husni widerrufen. Das in Verdacht geraten Paar aus Italien gehörte lediglich zu den wenigen Besuchern am Tattag.

Die ägyptischen Behörden haben nach Bekanntwerden des Diebstahls alle Hebel in Bewegung gesetzt, das Bild wieder zu finden. Alle Gepäckstücke an den Flughäfen, auch die der Diplomaten, werden durchsucht, wobei man aber zuvor mehr auf antike ägyptische Gegenstände achtete und nicht auf Gemälde.


WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Museum, Kunst, Diebstahl, Gemälde, Kairo, Vincent van Gogh
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Konservatorin entdeckt halbe Heuschrecke in Vincent van Gogh-Gemälde
"Loving Vincent": Trailer zum Animationsfilm mit zwölf Ölbildern pro Sekunde
Planck-Teleskop: Strahlung der Magellanschen Wolken ähnelt Malstil van Goghs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2010 18:30 Uhr von Anubis71
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann wirklich gespannt sein, wie lange es dauern wird, bis sich das Bild wieder findet, wenn es sich denn wieder findet. Es zu verkaufen wird sicher nicht möglich sein, so dass ich von einer gezielten Aktion ausgehe. Auch frage ich mich, warum dieses wertvolle Bild in Kairo zu ausgestellt wird. Wenn ich dahin fahre als Touri, dann sicher nicht um alte europäische Meister zu bewundern.
Kommentar ansehen
23.08.2010 03:10 Uhr von Weroderwasauchimmer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Anubis71: Vielelicht wird es dort ausgestellt, damit die Kairoer alte Meister bewundern können?
Kommentar ansehen
23.08.2010 11:27 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja: so kann man das auch sehen, aber dann man die Frage an den Vorkommentierer: Wie oft gehst du denn in die Museen, die du vor Ort hast? Wie man in der Quelle lesen konnte, ist es ein kleine Museum und da sollte man vielleicht nicht die teuersten Werke aufbewahren wegen der Sicherheit.

Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, dass das Interesse in Ägypten an solchen Werke gross ist. Bei ein kräftigen entblössten Rubensdame laufen die doch sicher Amok und verlange, dass ein Kleid draufgemalt wird ;)
Kommentar ansehen
23.08.2010 12:28 Uhr von Weroderwasauchimmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich besuche die lokalen Museen recht häufig. Auch die kleinen Museen. Und es soll auch aufgeschlossene Kairoer geben, die soll es nämlich auf der ganzen Welt geben, ebenso wie Menschen, die nicht nur im Urlaub in Museen geben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Konservatorin entdeckt halbe Heuschrecke in Vincent van Gogh-Gemälde
"Loving Vincent": Trailer zum Animationsfilm mit zwölf Ölbildern pro Sekunde
Planck-Teleskop: Strahlung der Magellanschen Wolken ähnelt Malstil van Goghs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?