22.08.10 13:28 Uhr
 281
 

Mutmaßlicher Hintermann der Terroranschläge von Moskau getötet

Russische Sicherheitskräfte haben im Dorf Gunib in Dagestan den des Terrors verdächtigen Islamisten Magomedali Wagabow und vier Gleichgesinnte in einem Feuergefecht tödlich verletzt. Wagabow galt als Nummer zwei der Terrororganisation in Russland.

Neben der Organisation des Attentats in Moskau soll Wagabow auch maßgeblich an Anwerbung neuer bewaffneter Kämpfer und Selbstmordattentäter verantwortlich gewesen sein. Durch den Anschlag in Moskau vor fünf Monaten starben 40 Menschen und über hundert wurden verletzt.

Auch in Tschetschenien wurde ein Terrorverdächtiger erschossen. Der so genannte "Emir von Grosny", Chamsat Schemilew, stand im Verdacht, für verschiedene Terroraktionen in der tschetschenischen Hauptstadt Drahtzieher gewesen zu sein. Die radikalen Islamisten kämpfen für die Loslösung von Moskau.


WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Moskau, Attentat, Terroranschlag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2010 13:28 Uhr von Anubis71
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Über das Vorgehen der Russen in diesem Fall kann man durchaus geteilter Meinung sein. Fakt ist allerdings, dass die Russen mehr handeln als verhandeln. Es bleibt aber zu hoffen, dass sie hier die richtigen getroffen haben.
Kommentar ansehen
22.08.2010 13:57 Uhr von aknobelix
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
sie haben die richtigen entsprechend behandelt-da gibts nur eins-eine salve und ruhe ist mit diesem terrorpack.
Kommentar ansehen
23.08.2010 09:56 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: es ist der "mutmassliche Hintermann": so steht es auch in der Quelle

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?