22.08.10 11:43 Uhr
 286
 

Berlin: Der rechte Flügel der SPD findet das geplante Integrationsgesetz verfehlt

Der rechte Flügel der SPD, "Aufbruch Berlin", findet das geplante Integrationsgesetz nicht nur nutzlos, sondern befürchtet auch eine Kontraproduktivität.

Der Sprecher der SPD-internen Gruppe "Aufbruch Berlin", Christian Hanke, meinte, das Gesetz würde zwei Jahrzehnte zu spät kommen. Nun würde man mit den in diesem Gesetz vorgesehenen Beteiligungsmöglichkeiten der Migranten wahrscheinlich nur den "migrantischen Lobbyverbänden" helfen.

Es gäbe keine Lösung drängender Probleme, wie zum Beispiel die Benachteiligung migrantischer Kinder, Jugendlicher und Akademiker sowie die schlechte Schulsituation in benachteiligten Stadtbezirken und die schlechte Sprachförderung. Das Gesetz sei nur für die erste und zweite Generation zuständig.


WebReporter: Klassenfeind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Migrant, Lobby, Integrationsgesetz
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2010 11:43 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die dritte Generation wird ihres Migrantenhintergrundes entledigt.
Bitte lest die Quelle. Unmöglich alles in drei Kästchen zu quetschen, Danke.
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:48 Uhr von tapay
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Buschkowski zum Thema der Mann ist klasse, wie direkt er die Dinge anspricht:

http://www.dradio.de/...

"Sie wissen, am Stammtisch werden in Sekundenschnelle die größten Probleme dieser Welt gelöst, insbesondere wenn dann schon die Beschleuniger im Blut sind."

:-D

Ich mag ja die Auslenderschelte des Stammtischs nicht, die bei jedem Zuwanderungsthema beschleunigt in Artikelkommentaren von Onlinezeitungen geistern. Buschkowski ist da anders. Er bringt Dinge auf den Punkt, aber bei ihm ist auch klar, dass er nicht gegen Zuwanderer agitiert, und nicht die Bevölkerung gegen Minderheiten aufstacheln will - er will die Probleme lösen, und zwar zum Wohle der Zuwanderer.
Kommentar ansehen
22.08.2010 13:02 Uhr von tapay
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Oh mann Das ist das gleiche.

Die Völkische Zeit ist seit anno ´45 Vergangenheit.

Dann korrigiere ich mich dennoch mal: "er will die Probleme lösen, und zwar zum Wohle aller".

[ nachträglich editiert von tapay ]
Kommentar ansehen
22.08.2010 13:25 Uhr von tapay
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Oh je das sind alles Einheimische. Um die dritte Generation geht es, z.T. die vierte. Das sind in aller Regel Deutsche wie du und ich.

Und jetzt hopp hopp, lies das Interview mit Buschkowsky.
Kommentar ansehen
22.08.2010 14:45 Uhr von XL-Schrauber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tapay: "Um die dritte Generation geht es, z.T. die vierte. Das sind in aller Regel Deutsche wie du und ich."

Jaja, träum weiter.
Dann schau dir mal die Ghettos (Berlin-Neukölln usw.) an und dann erzähl noch mal, dass das Deutsche sind.
Kommentar ansehen
22.08.2010 15:42 Uhr von NemesisPG
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@tapay: sie müssen in der Regel keine Deutschen sein ! Was soll das ?
Sie werden es auch nie sein denn die meisten wollen nach ihrer Kultur leben und sollen sie auch . Aber etwas mehr Mühe beim zusammenleben kann man sich geben . Das ist wirklich nicht zuviel verlangt . Nicht immer nur alles am Staat festmachen.
Kommentar ansehen
23.08.2010 11:36 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
denn am Deutschen hinterm Tresen: muss nun mal die Welt genesen.

Meistens rückt dann ein Herr Wichtig
die Geschichte wieder richtig,
faselt von der Auschwitzlüge -
Leider kennt man´s zur Genüge.
Wenn sie jetzt, ganz unverhohlen,
wieder Nazi-Lieder johlen,
über Juden Witze machen,
über Menschenrechte lachen,
um dann in lauten Tönen
saufend ihrer Dummheit frönen.
Und wenn sie in deiner Schule
plötzlich lästern über Schwule,
schwarze Kinder spüren lassen
wie sie andre Rassen hassen,
Lehrer, anstatt auszusterben,
Deutschland wieder braun verfärben,
hab´ dann keine Angst zu schrein:
Sage nein!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?