22.08.10 11:06 Uhr
 8.164
 

Döbeln: 50-jährige Motorrad-Fahrschülerin raste durch Betonmauer und starb

Am Montag trug sich ein schwerer Unfall auf einem Übungsplatz für Fahrschulen in Döbeln (Sachsen) zu. Demnach ist eine 50-jährige Motorrad-Fahrschülerin mit hoher Geschwindigkeit durch eine Betonmauer gerast.

Dabei zog sich die Frau so schwere Verletzungen zu, dass sie am am Mittwoch in einer Leipziger Klinik verstarb.

Ein Sprecher der Polizei sagte: "Es ist unerklärlich, wie die Frau auf dem Platz so viel Tempo drauf bekam, um die Betonmauer zu durchbrechen." Die Mauer befand sich zudem 50 Meter neben der Fahrbahn.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Motorrad, Beton, Fahrschüler
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2010 11:06 Uhr von Kamimaze
 
+14 | -150
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2010 11:14 Uhr von Nasa01
 
+98 | -6
 
ANZEIGEN
Lieber Autor, ab welchem Alter sollte man denn deiner Meinung nach keinen Führerschein mehr machen dürfen?
30? 40? 50?
Und: Die wird keine Action-Szenen geübt haben, sondern sie hat schlicht und einfach die Kontrolle über das Motorrad verloren.
Bisschen seltsam, dein Kommentar.
Kommentar ansehen
22.08.2010 11:24 Uhr von tinagel
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
@spirit1858: und was wär dran so komisch?
Mit 50 ist man noch topfit und warum sollte man nicht
machen dürfen worauf man lust hat.
Also ob sowas immer nur den ganz jungen vorbehalten wäre.
Kommentar ansehen
22.08.2010 11:29 Uhr von dr-klappspaten
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: Also ich finde es nicht weiter wunderlich. Schräg würde ich es finden wenn eine 80 jährige den Schein für´s Bike machen würde....und ein par Jahre drauf auf eine Hayabusa umsatteln würde...
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:04 Uhr von mike19
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Was haben manche Leute speziell der Autor, "spirit1858" und "berechtigt" eigentlich für Probleme damit, dass man auch mit "über 18" noch seinen Lappen machen will? Ich finde das höchst ehrenswert und beeindruckend, aber nein, Leute "in fortgeschrittenem Alter" und "Frauen" sollten das lieber gleich lassen. Eure Ansicht vom leben will ich nicht teilen.
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:07 Uhr von saber_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich hoff nur das jetzt nicht der fahrlehrer von irgendwem verklagt wird und droelfmillionen euro zahlen muss wegen was auch immer...

der unfall war wohl ein typischer fall von sowas was meine mutter auch immer macht wenns brenzlig wird - verkrampfen!

kaum kommt man in eine haarige situation wird verkrampft .... in dem fall eben voll am gas gezogen...

aber solche leute sollten das zumindest in dem alter auch von sich wissen und dementsprechende gegenmassnahmen treffen... man koennte ja fragen ob man nicht auf nem 50 cm mopet mit gangschaltung ueben koennte weil man eben verkrampft in notsituationen...

echt scheisse gelaufen
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:21 Uhr von deathcrush
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
OMG: Es würde mich freuen mehr Frauen auf Motorrädern zu sehen.
Mein beileid..
Ich frage mich wirklich nur wie es möglich war durch die Betonmauer zu fahren.
War das eine GSX-R 1000 mit fast 200PS?
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:25 Uhr von meistereder2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
mhm kann ich mir sehr gut vorstellen, bei mopeds mit viel leistung oder den gedrosselten 98ps teilen auf 34ps, wie sie in fahrschulen oft genutzt werden,

reißt man da ordentlich am gashahn evtl mal ungewollt zieht es einen nach hinten und was passiert zwangsläufig, die rechte hand drückt den den hahn noch mehr nach unten bzw bleibt auf vollgas, ergibt nen geiles gefühl,oder bei unerfahrenen folgende news

in die andre richtung gibts das auch, wenn man mal in den unteren gängen bei niedriger geschwinigkeit einfach das gas wegnimmt, knicken viele maschinen ordentlich ein

glaube jeder der mal motorrad gefahren ist kennt diese situationen

[ nachträglich editiert von meistereder2 ]
Kommentar ansehen
22.08.2010 12:41 Uhr von Phyroad
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich muss hier nicht erwähnen das dein Kommentar dumm und kindisch ist.
Kommentar ansehen
22.08.2010 13:13 Uhr von maretz
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: herzlichen glückwunsch. Selten hab ich einen so dämlichen Kommentar gelesen...

a) Warum macht die Frau mit 50 nen Motorrad-Führerschein? Nun - warum nicht? Das ist nicht die erste - und auch lang nicht die letzte die das noch macht. Die wird danach mit großer Sicherheit ja auch keine GSX-R, CBR oder R1 fahren (ist in dem Alter eher selten) sondern nen schönen Tourer o.ä. Aber: Da machen die Touren auch Spass!

b) Wieso nagelt die so schnell über den VÜP? Auch das ist kein Rätsel. Ich garantiere dir - ohne das ich dabei war - das die das Gas versehentlich aufgemacht hat. Das kann durch nen simplen Fehler passieren. Z.B. liegst du schräg und willst die Kiste wieder aufrichten. Oder du haust über irgendwas rüber und durch den Ruck reisst du das Gas auf. Oder du bleibst am Hahn hängen. Oder du nimmst den falschen Gang,.... So - und wenn die mit 98 PS fährt (auch Fahrschüler über 25 bekommen sowas als FS-Maschine da die eh den unbegrenzten Lappen machen dürfen) dann dauert es von 0-100 km/h ca. 2,5 -3,5 Sekunden. Ist die also im ersten Gang bei 30 und reisst das Gas einmal kurz auf dann ist die praktisch sofort bei 100. Dazu gehts noch schnell auf die hinterwalze - d.h. noch mehr Panik und weniger Zeit zum reagieren (bei einigen Motorrädern ist das selbst im 2ten, 3ten oder 4ten Gang noch möglich).

So - jetzt lass uns mal gemeinsam überlegen, ja? Mit 50 sind die Reaktionen auch etwas langsamer (noch nicht kritisch aber auch nicht so schnell wie mit 20...). Dazu ein ungewohntes Fahrzeug. Das geht ggf. sogar noch aufs Hinterrad - also eine völlig ungewohnte Situation. Na - was meinst, könnte da auch noch Panik mit auftreten? Und schon ist es kein Wunder warum jemand da so langbügelt... Und das ganz ohne Absicht und ohne wirklich schuld dran zu haben. Da ist es einfach nen Unfall... Und ganz ehrlich - wenn ich mir dein Bild angucke (solltest du das sein) dann schätze ich dich auf 14-15 ein. SOLLTEST du später mal nen Motorrad-Lappen machen dann hoffe ich das du nie in eine solche Situation gerätst -> denn selbst mit 18 hast du als Anfänger kaum eine Chance wenn eine große Maschine ausser Kontrolle gerät.

WENN ich jemanden die Schuld für solch einen Unfall gebe dann unserer tollen EU-Regelung. Bis vor ca. 10 Jahren war es nämlich ganz einfach: JEDER Anfänger bekommt nur max. 34 PS Motorräder für 2 Jahre. Damit kann man Erfahrungen sammeln und die sind leichter beherrschbar als ne Maschine mit 98 oder 150 PS o.ä. Denn nur durch Erfahrung verhinderst du eine solche Situation bzw. kommst aus einer solchen Situation ohne Verletzung raus... EGAL ob du nun 20, 25, 50 oder 90 bist!
Kommentar ansehen
22.08.2010 14:50 Uhr von HomerNarr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
also: wie kommt jemand dazu so einen dümmlichen Kommentar zu schreiben? Wir werden es wohl nie erfahren!

Warum sollte jemand mit 100 nicht Motorrad fahren lernen, wenn er dazu noch in der Lage ist?

User Maretz hats ausführlich erklärt, was mich ärgert ist der flappsige Klang und die vielleicht nicht beabsichtigte Herabsetzunh einer Toten.
Kommentar ansehen
22.08.2010 15:20 Uhr von SmileToday
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ berechtigt: Wenn bei Dir die "Lust am Hobby" davon abhängt, welche anderen Leute das gleiche Hobby haben... dann ist es für Dich wohl kein Hobby, sondern was zum Posen und Coolsein. Ergo würde ich Dich eher als Peinlichkeit für die echten Biker sehen...

[ nachträglich editiert von SmileToday ]
Kommentar ansehen
22.08.2010 15:23 Uhr von SmileToday
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Judas: Was für ein A....!
Kommentar ansehen
22.08.2010 15:52 Uhr von Cursty1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin 49: und bin über 10 Jahre lang mit meiner Enduro durch ganz Europa gefahren. Jetzt fahre ich Einrad und entdecke immer neue Hobbies, die mich damals nicht angesprochen haben. Vielleicht hat die Frau einen Freund, der Motorrad fährt, und ist erst dadurch das erste Mal gefahren und auf den Geschmack gekommen? Manche machen ihren ersten Fallschirsmprung mit 70 oder 80 Jahren. Kann man denn alles schon in jungen Jahren entdecken? Wie wollt ihr mir das erklären? Und warum darf man im "reiferen" Alter nichts mehr neues ausprobieren? Wartet mal ab, bis ihr 50 seid und lasst euch dann verbieten, was auszuprobieren, weil ihr zu alt seit. Am besten dem 80-jährigen Studenten (war vor einer Weile in den News) sagen, er ist zu alt zum studieren.Jeder beschwert sich doch immer, die Alten tun nichts und sitzen nur herum und streiten mit den Nachbarn. Anscheinend kann man es niemanden recht machen. Und wie ein Vorredner schon sagt: keiner kennt die genauen Hintergründe
Kommentar ansehen
22.08.2010 15:54 Uhr von maretz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@berechtigt: also ich fahre motorrad weil es mir spass macht. und weil es spass macht auch in gruppen zu fahren... Ob ich mich (während der Pausen) dann mit männlein oder weiblein unterhalte is mir dabein dann völlig egal...

Aber gut - es gibt wohl auch hohlbratzen die bei ner frau nur die Oberweite erkennen. Und klar das diese Leute sich nich gern mit frauen unterhalten... Denn bei den meisten kommt ein "oah, geile titten" o.ä. nich sooo doll an - und die Sprüche die dann zurückkommen zwingen euch nur wieder zu mutti an den Rock...

Selbst wenn ich auf Touren mitbekomme wie sich Mädels untereinander unterhalten so ist dies - oh wunder! - nicht zwingend über die aktuellen Sonderangebote oder Mode... Nein, merkwürdig, auch Frauen können sich ganz normal unterhalten... Aber das werden solche Leute die meinen das Frauen eh nich fahren können eh nie verstehen... Schade wenn das Hirn im Schwanz sitzt...
Kommentar ansehen
22.08.2010 16:13 Uhr von Hugh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ältere Motorradschüler mal ganz klar gesagt: Ich arbeite in einer Fahrschule. "Ältere" Motorradfahrschüler sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel.
So gut wie kein 18-jähriger macht heute noch die Klasse A.
Es sind zu über 90% die Semester ab 40.
Hauptunfallverursacher sind im Übrigen die Jugendlichen.
Eine 50-jährige hat da meist Jahrzehnte Fahrerfahrung im Auto zu bieten, wogegen die meisten Pickelgesichter dankbar wären, wenn sie mit ihrem Klasse-B-Kärtchen und dem dröhnenden GTI-Auspuff mal richtig schalten könnten.
Kommentar ansehen
22.08.2010 16:31 Uhr von Hiberus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts ungewöhnlich: Ich kann mir nicht vorstellen wer sonst einen Führerschein machen sollte. Alle Motorradfahrer in meiner näheren Bekanntschaft sind 40+. Mittlerweile ist es einfach ein Hobby für ältere Semester. Irgendwann war es sogar so weit das sich innerhalb eines Jahres meine Eltern und praktisch alle Nachbarn um ihr Haus Motorräder gekauft haben als wären alle gleichzeitig in die Midlife Crisis gekommen.

Als ich meinen Autoführerschein gemacht haben waren die einzigen Fahrschüler die Motorrad gemacht haben auch jenseits der 40.
Kommentar ansehen
22.08.2010 16:53 Uhr von datenfehler
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@Nasa01: " ab welchem Alter sollte man denn deiner Meinung nach keinen Führerschein mehr machen dürfen?
30? 40? 50?"
Ab 50... In dem Alter sollten Führerscheinbesitzer jährlich einer Gesundheitsprüfung unterzogen werden, damit wir ein paar senile Zeitbomben weniger auf der Straße haben. Alle kann man leider eh nicht aussortieren.
Kommentar ansehen
22.08.2010 18:41 Uhr von Hugh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ datenfehler dann wäre ich umgekehrt dafür, bei unter 20-jährigen einen Test auf charakterliche Eignung (sozusagen keine MPU, sondern eine PU) als Vorbedingung für die Ausbildung zu machen....


.....andererseits: Ich glaube, dadurch würde ich arbeitslos...


PS:
Im Übrigen interessant, die Grenze "50" und das Wort "Senil" in einem Atemzug zu nennen. Lässt tief blicken.
Kommentar ansehen
22.08.2010 20:08 Uhr von maretz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler/@hugh: Ich wäre sogar sehr dafür das JEDER der nen Führerschein für nen Auto oder Motorrad macht regelmäßig zum doc muss. Unabhängig von seinem Alter, Geschlecht oder sonstwas.

Man muss sich mal bewusst machen das man da eine Waffe führt. Und zwar nicht nen simples Messer oder ne kleine Schusswaffe mit der man 1-2 Leute töten könnte - sondern nen richtig großes Kaliber mit dem man ganze Gruppen töten kann. Dabei ist es unerheblich ob ich mit nem Auto oder mit nem Mopped in ne Gruppe nagel - beides führt zu erheblichen Verletzungen bzw. Toten... Und da hätte ich überhaupt kein Problem damit das man mit dem Erwerb des Führerscheines auch von mir aus alle 2-4 Jahre zum Doc muss. Denn der kann auch z.B. Drogenmissbrauch, Alkoholkrankheit u.ä. feststellen. Und ob ich nun jemand mit 50 habe oder nen zugekifften 18jährigen -> die Reaktionsgeschwindigkeit wird bei BEIDEN erheblich langsamer sein. Nur das der 50jährige die geringere Reaktion durch Erfahrung ausgleichen kann - der 18jährige hat ja nicht mal Erfahrung darin sich selbst zu rasieren, da wollen wir von Verkehrserfahrung gar nich erst reden!

Und ich hätte nichtmal ein Problem damit wenn man dann von mir aus auch noch jeweils einmal ne Std. bei der Fahrschule machen muss - damit man jemand hat der das Fahrverhalten nochmal bewertet und das dann objektiv beurteilt. Ich mein - ich kann nen Fahrzeug kaufen, kann Steuern + Versicherung bezahlen, kann Tanken nur damit ich fahren kann. Dann sollte ich die 40-50 Euro alle 2-4 Jahre auch noch haben damit auch andere sicher sein können das mein Fahrverhalten und mein Gesundheitszustand noch in akzeptablen Grenzen sind, oder?

Und ich bin ganz ehrlich: Ich hab meinen Lappen jetzt seid 15-16 Jahren (bzw. mit Mofa dann sogar 18-19 Jahre!). Und ich bin mir SICHER das ich heute genug Fehler mache die sich einfach im Laufe der Zeit eingeschlichen haben und die ich so gar nicht mehr bemerke. Dabei möchte ich gar nicht wissen wie oft ich mich bei dem Fahrer vor und bei dem hinter mir bedanken darf -> weil DIE aufgepasst haben hat es nicht geknallt und meine Knochen sind noch heile. Und ich rede hier explizit nicht von Fehlern wie "10 zu schnell" -> das macht man ja doch eher bewusst. Aber: Vorbeifahren am Bus und dabei Bremsen? Da war mal was - und, wer macht das wirklich alles? Schulterblick? Och, ich nehm den Spiegel... Und ich bin mir sicher das es da noch viele andere Punkte gibt bei denen mir heute nen Fahrlehrer gepflegt nen Nackenschlag verpassen könnte (oder manchmal auch müsste) - das hat man sich einfach im Laufe der Zeit so angewöhnt... (z.B. das man doch wieder in Jeans-Hose auf dem Motorrad sitzt weil es einen zu warm ist...). Allerdings (bevor sich jetzt jeder hier wieder aufregt): Ich meine explizit KEINE neue Prüfung o.ä.. Und schon gar nicht die Theorie-Prüfung mit solch sinnvollen Fragen wie "4 kommen gleichzeitig an ner Kreutzung an" oder "wie wirken Drogen auf den Fahrer" (was ich nicht weiss weil ich nie welche genommen hab...). Ich meine einfach mal ne Std fahren und dann eben danach nochmal 10-15 Minuten die Fahrt durchgehen. Ich denke da würden schon viele dann das eigene Verhalten nochmal überdenken. Und selbst wenn dabei rauskommt das nen Doc ggf. 5 alten Menschen den Lappen zwangssperrt weil die einfach nicht mehr fahren können und da nochmal 5 von der Strasse müssen weil der Arzt dauerhaften Drogenkonsum festgestellt hat -> dann wäre die Maßnahme schon gerechtfertigt. Man wird eh nie alle kriegen - aber das wären schon 10 Leute die keine Gefahr mehr darstellen... Und: Wer geht ne Wette ein das es deutlich mehr als 10 wären die den Lappen auf Urlaub schicken?
Kommentar ansehen
22.08.2010 21:43 Uhr von SmileToday
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
datenfehler: Die User, die meinen, daß Leute ab 50 "senil" sind, sind offenbar noch nicht aus dem Kindesalter rausgewachsen...
Kommentar ansehen
22.08.2010 23:08 Uhr von SmileToday
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Joe: Daumen hoch :-))
Kommentar ansehen
23.08.2010 00:09 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: >Ihr Spiesser hier, zieht euch mal den Stock aus den Hintern!
Wo liegt das Problem wenn jemand über 50 Motorrad fahren lernt?<

Für mich liest sich Kamikazes Satz so, dass er sich wundert, dass die Frau sich in dem Alter (was ja prinzipiell durchaus in Ordnung ist) überlegt, den Führerschein zu machen UND dann nicht in der Lage ist, sich und dass Motorrad zu beherrschen.

Es ist das "und", was wichtig ist.

Von jemand 50-Jährigem erwartet man eigentlich Selbstbeherrschung und Vorsicht. Ich denke, darum ging es Kamikaze mit seinem Kommentar.

So etwas wie die Betonmauer traut man einem 18-jährigen Idioten zu, aber niemandem mit 50!
Von letzerem erwartet man, dass er so etwas, wie es meistereder sehr zutreffend beschrieb, schon weiss und verinnerlicht hat. Und wenn nicht, DANN sollte man vielleicht keinen Motorradführerschein machen.

50 Jahre sind eine lange Zeit. 32 Jahre mehr, als im Alter von 18. In 30 Jahren sollte man eigentlich eine Menge dazulernen.
Kommentar ansehen
23.08.2010 00:53 Uhr von SmileToday
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Die Logik sagt mir, daß, wenn man zur Fahrschule geht und einen Führerschein machen will, man nicht in der Lage sein muß, das Auto oder Motorrad bereits zu beherrschen...

Ach ja... wegen des "sich beherrschen": Wenn das tatsächlich eine Rolle spielen sollte, dann kenne ich eine ganze Reihe von Typen, die nie irgendeinen Schein hätten machen dürfen. Aber über DIE regt sich hier ganz selten jemand auf.

[ nachträglich editiert von SmileToday ]
Kommentar ansehen
23.08.2010 03:12 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SmileToday: > Die Logik sagt mir, daß, wenn man zur Fahrschule geht und einen Führerschein machen will, man nicht in der Lage sein muß, das Auto oder Motorrad bereits zu beherrschen...<

Das Motorrad vielleicht noch nicht, aber sich selbst.

Und entsprechend vorsichtig geht man an die Sache ran. Oder willst Du allen Ernstes behaupten, dass Du jetzt, wo Du älter bist, neue Dinge noch so unbedarft angehst wie damals, als Du jünger warst?

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?