21.08.10 18:06 Uhr
 3.902
 

Christoph Schlingensief ist verstorben

Der durch seine kompromittierenden Inszenierungen und Filme bekannte deutsche Regisseur Christoph Schlingensief ist tot. Er wurde nur 49 Jahre alt und erlag einem Krebsleiden.

Sein Ableben wurde von einem Sprecher der Ruhr-Triennale bekannt gegeben.

Das Werk "SMASH - in Hilfe ersticken" hätte bei der Veranstaltung Premiere haben sollen.


WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Regisseur, Christoph Schlingensief
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 18:06 Uhr von Anubis71
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Er war sicher ein Enfant terrible in der Kulturlandschaft, aber grade solche Künstler beleben mit der ihnen eigenen Art diese Welt. Möge er in Frieden ruhen, wobei ich nicht sicher bin, ob dies sein eigener Wunsch wäre.
Kommentar ansehen
21.08.2010 18:47 Uhr von Galerius
 
+17 | -82
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 18:59 Uhr von tulex
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Wie sagt man immer? Nur die Besten sterben jung!

Möge er in Frieden ruhen!
Kommentar ansehen
21.08.2010 19:00 Uhr von ritlock
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Gott, wo war Galerius als Hirn verteilt wurde? @Ogino Schau dir sein Avatar-Bild an, dass sagt ja wohl alles!
@Galerius Du ist einfach nur ein dummer Spacken!

Es ist mit einer der übelsten Arten zu sterben (An Lungenkrebs). Armer Kerl hatte es die letzten Jahre seines Lebens wirklich nicht leicht. Tragisch, nicht das ich irgendwie großartig den Künstler kenne oder seine Werke, aber alleine die tatsache wie gesagt so sterben zu müßen gebietet Respekt ihm gegenüber.
Kommentar ansehen
21.08.2010 19:39 Uhr von Mathew595
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@s3verop: reden ist silber schweigen ist gold
Kommentar ansehen
21.08.2010 19:42 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Mehr als schade: Ich hätte gerne mehr von ihm gesehen.
Allein Talk 2000 war die beste Talkshow, die je produziert wurde.
Dann U3000, Freakstars 3000, usw.

Es war einfach super. Danke Christoph Schlingensief. Zum Glück hab ich viel auf Video, so dass er sicher in Erinnerung bleiben wird. Leider kommt nichts neues mehr nach.

Er konnte einem Kinski in Sachen mediale Präsenz das Wasser reichen, jetzt wo Kinski und Schlingensief von der medialen Bühne verschwunden sind - wer bleibt da noch in der Kategorie "Unangepasst und non-konform" übrig?

Ich wüsste keinen, der jetzt in die Fußstapfen treten könnte.
Der ganze Rest ist zu farblos, einfach austauschbar.

[ nachträglich editiert von no_trespassing ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 20:12 Uhr von TrangleC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr bedauerlich. Nachdem man so lange nichts mehr von ihm und seiner Krankheit gehört hat, hab ich schon angenommen es ginge ihm vielleicht wieder besser.
Kommentar ansehen
21.08.2010 20:43 Uhr von Mancman22
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mir tut es um ihn sehr, sehr leid...
Den verdammten Lungenkrebs hat leider noch keiner besiegt...
Ein richtig geniales Interview, von denen es heute nicht mehr viele gibt...http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.08.2010 20:43 Uhr von Darrkinc
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
hab mir gerade mal: galerius nen bisschen genauer angeschaut... ziemlich beschraenkter mensch. allein seine kommentare auf facebook sind sooo unterirdisch (allein der loveparade witz..haha).
waere nicht schlimm, wenn es ihn getroffen haette. im gegensatz zu ihm, hat schlingensief noch was beigetragen, zur kultur in deutschland. das einzige was daniel a. beitraegt, sind beschwerden ueber fruehes aufstehen, damit er sein hartz4-geld nicht gekuerzt bekommt... allein schon dieses zitat :"...der Gentleman-Gangster fickt die Olsens und ist bis zum Anschlag in den Twins, wie Büroarbeiter am 11. September..."
zeigt doch sein geistiges niveau...
Kommentar ansehen
21.08.2010 20:55 Uhr von jsbach
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bedauere den frühen Tod des: nicht im Mainstream mitschwimmenden Schliengensiefs. Ich habe edliche News über ihn geschrieben, auch das Projekt der Oper in Afrika.
Solche Menschen brauchte das Land, die die eingefahrene Kultur etwas durcheinanderwirbelten.

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 21:08 Uhr von geselliger_Wookie
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 22:27 Uhr von dr.b
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da geht ein Großer zwar auch ein großer Spinner, aber die braucht diese Welt die nur von Schubladen und Zwängen der Gesellschaft lebt.
Er war nicht nur laut und provokativ.... es gab auch die tiefen Momente...er war durchaus ein großer Philosoph.
Kommentar ansehen
21.08.2010 23:12 Uhr von MCExorzist
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ein trauriger Verlusst: Ich war wirklich heute schockiert als ich diese Information erfuhr!

Seine Verwirklichung von "ver-rückter" Ironie entgegen einer modernen Kommerz-Kultur war unvergleichlich!

Ein Mensch mit Genialität!
Kommentar ansehen
22.08.2010 00:43 Uhr von Kyklop
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tulex: Zitat: Nur die Besten sterben jung!

Wie kommst den drauf?!?!
Er war Raucher und hat das mit dem Leben bezahlt!

Einen Lungenkrebs besiegen? Eigentlich unmöglich!
Die Gifte, welche durch das Rauchen entstehen und inhaliert werden, schädigen den Körper. Das kann nicht gut gehen und heilen ist praktisch so gut wie unmöglich.

[ nachträglich editiert von Kyklop ]
Kommentar ansehen
22.08.2010 00:47 Uhr von Moepjunge
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ÄHmm Ist es schlimm wenn man den nicht kennt? Mir sagt der Name gar nichts aber er muss wohl ein ziemlicher Großer Mensch gewesen sein...


R.I.P. für diesen Menschen
Kommentar ansehen
22.08.2010 00:49 Uhr von Teeger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
rip: machs gut christoph. mochte dich sehr
Kommentar ansehen
22.08.2010 01:22 Uhr von Sergio123
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
nicht schad um den ein irrer linker pseudo intellektueller den die welt nicht braucht.

...hab noch nie so nen arroganten schnösel wie den gesehen

@ Kyklop
der hat nie geraucht
Kommentar ansehen
22.08.2010 02:11 Uhr von Blackrose_de
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ein großer geht von uns: er hat versucht die menschen zum nachdenken anzuregen, nur leider, wie sich hier wieder zeigt, hat er nur die erreicht bei denen er ohnehin offene türen einrennt. die tumbe masse findet nachdenken nach wie vor zu anstrengend.
ich bin auf ihn aufmerksam geworden durch seine aktion mit arbeitslosen den wolfgangssee zu überfluten während kohl dort urlaub macht, um auf die aufmerksam zu amchen die auch damals schon in der gesellschaft ganz unten standen.
möge er in frieden ruhen, aber vor allem: möge er einem jeden unbequemen denker inspiration sein, und ansporn sich nicht vom einheitsbrei der gesellschaft vereinnahmen zu lassen.

edit: nehmen wir seinen tod nicht zum anlass damit abzuschließen, sondern wenigstens ein kleines bisschen in seinem sinne zu handeln

[ nachträglich editiert von Blackrose_de ]
Kommentar ansehen
22.08.2010 03:46 Uhr von d.greenleaf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Kyklop - raucherhetzer: alle mir unmittelbar bekannten personen die an krebs erkrankt sind/waren haben nicht geraucht. das soll natürlich nicht heißen dass es gesund ist diesen qualm zu inhalieren.
aber auch solche ökofaschisten wie du werden sterben, vielleicht schaffst du es sogar 5 jahre später zu gehen - welch eine bereicherung für diese welt!

________________
Schlingensief war imho ein genialer querdenker. eine beachtliche lebensleistung. danke.
Kommentar ansehen
22.08.2010 14:46 Uhr von backuhra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Damit ist der: vorbildlichste, bewundernswerten, vernünftigste und absolut ehrenhafteste Promi seit Klaus KIinski von uns gegangen.
Kommentar ansehen
22.08.2010 20:38 Uhr von Bob Rooney
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schlingensief 2000: war wirklich die geilste Talkshow, habe auf dem Boden gelegen vor lachen, als Nina Hagen von der Bühne geflüchtet ist oder das legendäre Interview mit Udo Kier.

Am besten war aber der gute, alte Gotthilf Fischer, einfach genial....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?