21.08.10 16:34 Uhr
 283
 

Ehemaliger Grenzübergang "Checkpoint Bravo" wird versteigert

Am 16 September findet in Berlin eine Auktion mit Seltenheitswert statt. Für ein Startgebot über 45.000 Euro kann man versuchen den ehemaligen Autobahnkontrollpunkt nebst Gelände zu ersteigern.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erwarb das 15.000 Quadratmeter große Grundstück 2009 von dem Kaufmann Thomas Drechsel, dessen Versuche darauf eine Discothek zu bauen, scheiterten.

Das alte Grundstück mit dem Namen: "Dreilinden" entstand 1969/70 und galt als "Wahrzeichen" der damaligen politischen Situation in der sich Westberlin befand.


WebReporter: ElJay1983
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Autobahn, Versteigerung, Immobilie, Checkpoint Bravo
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 16:39 Uhr von ElJay1983
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen: noch ein paar Hintergrundinfos die ich leider nicht mit untergebracht habe...

[ nachträglich editiert von ElJay1983 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?