21.08.10 14:34 Uhr
 258
 

Nürnberg: Für 40.000 Euro Diebesgut sichergestellt

Eine 46-jährige Frau wurde am Dienstag wegen Ladendiebstahls von der Polizei aufgegriffen. Sie hatte ein Computerspiel in einem Kaufhaus gestohlen.

Bei der vom Staatsanwalt veranlassten Hausdurchsuchung kam aber noch eine weitaus größere Menge an Diebesgut ans Licht. Von Kleidung, Kuscheltieren bis über Handtaschen kam dabei eine geschätzte Summe von 40.000 Euro zusammen.

Es gab auch Hinweise darauf, dass die Dame anscheinend ihr Diebesgut auf Ebay versteigert hat. Die Frau gibt nur den Diebstahl am Dienstag zu, alles andere bestreitet sie.


WebReporter: Win7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Euro, Diebstahl, Nürnberg
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 14:57 Uhr von Win7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage: mich wie das manchmal geht. Die Läden sind doch grossteils so gut abgesichert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?