21.08.10 13:22 Uhr
 360
 

"Der Herr der Ringe: Krieg im Norden" auf der gamescon blutrünstig vorgestellt

"Der Herr der Ringe: Krieg im Norden" heißt der neue Titel aus der Entwickler-Schmiede Snowblind Studios. Erscheinen soll das Spiel für den PC, die Playstation und die Xbox 360. Der Titel ist allerdings keine Nacherzählung der Geschichte von J.R.R. Tolkien, es kommen weder Aragorn noch Gimli vor.

So kann der Spieler aus verschiedenen Rassen einen Charakter auswählen und geht dann als eigenständiger Held auf die Armeen von Bösewicht Sauron los. In dem Spiel kommt es hauptsächlich auf die Zusammenarbeit innerhalb einer Heldengruppe an.

Schauplatz des Spiels sind für den Tolkien-Laien weitgehend unbekannte Gegenden. Der Spieler bekämpft verschiedene Gegner und kann so an Beutestücke kommen. Auffällig bei dem Präsentationsvideo des Spiels auf der gamescon 2010 ist, dass das Spiel sehr blutrünstig daherkommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Herr der Ringe, gamescom
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Frau betet aus Versehen mehrere Jahre zu "Herr der Ringe"-Actionfigur
Brasilien: Frau betet jahrelang aus Versehen "Herr der Ringe"-Figur an
David Bowie bewarb sich um eine Rolle in "Herr der Ringe"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 13:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Quelle existiert das Vorstellungsvideo. Auffällig ist die sehr gute Grafik aber auch die Darstellung von Gewalt. So wird das Spiel bei uns sicher nicht erscheinen. Allerdings scheint der Titel auf alle Fälle kaufenswert zu sein.
Kommentar ansehen
22.08.2010 14:32 Uhr von MrsHebadesher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blutrünstig: Man sieht im Trailer zweimal für ca. eine Sekunde Blut. Unter "blutrünstig" verstehe ich etwas anderes.
Reißerischer Titel, mehr nicht.

@Autor: Wieso ist der Titel kaufenswert? Ein zweiminütiges Cinematic stellt mit Sicherheit keinen Kaufgrund dar. Außerdem ist zum Spiel selbst auch nicht wirklich viel bekannt.

[ nachträglich editiert von MrsHebadesher ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Frau betet aus Versehen mehrere Jahre zu "Herr der Ringe"-Actionfigur
Brasilien: Frau betet jahrelang aus Versehen "Herr der Ringe"-Figur an
David Bowie bewarb sich um eine Rolle in "Herr der Ringe"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?