21.08.10 13:27 Uhr
 5.764
 

Jörg Kachelmann sollte während der U-Haft aus seinem Unternehmen gedrängt werden

Der Wettermoderator Jörg Kachelmann, der wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung mehrere Monate in Mannheim in Untersuchungshaft saß, sollte während dieser Zeit um seine Anteile der Firma Meteomedia gebracht werden.

Kachelmann selbst gründete 1990 die Firma. Ein weiterer Gesellschafter ist Frank-Bernhard Werner, dieser hält 38 Prozent an Meteomedia. Werner soll am 30. März Kachelmann im Gefängnis besucht haben und versucht haben, dass Kachelmann von seinen Anteilen und Ämtern zurücktritt.

Auch sollte Kachelmann Autos und eine Wohnung verlieren. Inzwischen trat Werner selbst von seinen Ämtern bei Meteomedia zurück. In einer internen E-Mail schlug er Sven Plöger als neuen Chef bei Meteomedia vor, denn Kachelmann könne es "unabhängig vom Ausgang des Verfahrens nicht mehr sein."


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Wohnung, Jörg Kachelmann, U-Haft, Meteomedia
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagel in Istanbul: Jörg Kachelmann kontert Verschwörungstheorie von Erdogan-Fan
TV-Comeback von Wettermoderator Jörg Kachelmann bei "sonnenklar.TV"
Falsche Anschuldigung? Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 13:46 Uhr von zeitgeist
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
mit welchem Hebel? Kachelmann hält 49% der Aktien. 4% gehören den Mitarbeitern von Meteomedia, allerdings ohne Stimmrecht. Damit hat Kachelmann die Stimmmehrheit und kann jede Abstimmung selbst entscheiden.

Womit also wollte Werner ihn aus dem Vorstand jagen? Gibt es noch weiteres belastendes Material?
Kommentar ansehen
21.08.2010 15:04 Uhr von frederichards
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhhhhhhh - Auftritt der Drahtzieher! Werte Staatsanwaltschaft, ermitteln sie!

Das nennt man Motiv! - Aber trotzdem würde ich zu gerne wissen, wie man die U-Haft hat solange hinzögern können - das war auch nicht nur die Staatsanwaltschaft, die da gedrückt hat!

Was für ein Moloch - wem ist der Kachelmann nur auf die Füße getreten, dass er so gehetzt wird? - Was wäre eigentlich, wenn die Staatsanwältin und der Werner sich persönlich kennen würden?-(keine Unterstellung - ein Schuss ins Blaue!)

@zeitgeist:

Das Mürbemachen im Knast war unter Umständen ein probates Mittel...so von wegen: "Wenn du die MAcht mir (Werner) übergibts, dann setzte ich alles daran, dich hier herauszubekommen...was wollte der sonst im Knast?"

Alles denkbar!

[ nachträglich editiert von frederichards ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 17:40 Uhr von zeitgeist
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
U-Haft war vermutlich Schachzug: Kachelmanns (imo). Werner wollte einen "Türck" abziehen, nach dem Kachelmann auf jeden Fall weg vom Fenster gewesen wäre:
* schuldig: sowieso
* unschuldig: Vorverurteilung, siehe Andreas Türck
* Deal mit Staatsanwalt: auf ewig suspekt.

Daher "unabhängig vom Ausgang des Verfahrens".
Kachelmanns Anwälte haben nun durch das hinauszögern der Haftuntersuchungsantrags seine Untersuchungshaft verlängert und ihn so in ein "Opfer der Justiz" verwandelt. Daher konnten ihn die Boulevardblätter nicht als "Vergewaltiger mit Promibonus auf freiem Fuß" verreißen und er könnte als Unschuldiger zurück in den Vorstand.

Ob Kachelmann überhaupt schuldig ist und ob Werner im Fall der Unschuld in ein Komplott verwickelt ist, wag ich nicht zu sagen. Möglicherweise ist er einfach nur Opportunist gewesen und hat seine Chance genutzt.
Kommentar ansehen
21.08.2010 18:17 Uhr von killerkalle
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
der wollte: über CHEMTRAILS BERICHTEN und wurde abserviert...
Kommentar ansehen
21.08.2010 18:50 Uhr von zeitgeist
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ach iwo: der wollte endlich aufdecken, dass Wolken in Wirklichkeit die Flatulenzen von Alien-Illuminat-Hybriden sind, welche mit der Klimahysterie nur ihren Methanaustoß unter den Teppich kehren wollten.
Kommentar ansehen
21.08.2010 20:33 Uhr von golf66
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch ein Spielchen: das schon seit über 2000 Jahren von ........ Auserwählten betrieben wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagel in Istanbul: Jörg Kachelmann kontert Verschwörungstheorie von Erdogan-Fan
TV-Comeback von Wettermoderator Jörg Kachelmann bei "sonnenklar.TV"
Falsche Anschuldigung? Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?