21.08.10 12:33 Uhr
 8.081
 

USA: Handwerker wollen nicht beim Bau der Moschee am Ground Zero arbeiten

Eine wachsende Zahl von New Yorker Bauarbeitern wollen nicht an dem geplanten Bau einer Moschee am Ground Zero arbeiten. Dave Kaiser, der als Sprengmeister arbeitet, bezeichnete die Thematik als heikel, da es sich um einen heiligen Boden handeln würde.

Kaiser würde ebenfalls nicht an dem Bau arbeiten, besonders nachdem er erfahren hat, was der Imam über die Verantwortung der US-Regierung zum Anschlag vom 11. September gesagt hatte.

Laut einem Bauarbeiter wollen sich noch Lieferanten von Baumitteln und Versicherungen an dem Boykott anschließen, um das geplante 13-stöckige Gemeindezentrum mit Moschee zu verhindern. Hunderte von Leuten beteiligen sich an einer Aufkleberkampagne gegen den Bau der Moschee.


WebReporter: Tempelritter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bau, Moschee, Handwerker, Ground Zero
Quelle: www.nydailynews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

104 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2010 12:37 Uhr von aknobelix
 
+120 | -22
 
ANZEIGEN
vollkommen richtig und nachvollziehbar das ganze.
Kommentar ansehen
21.08.2010 12:50 Uhr von Ned_Flanders
 
+49 | -126
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 12:55 Uhr von artefaktum
 
+61 | -4
 
ANZEIGEN
Imam? "Kaiser würde ebenfalls nicht an dem Bau arbeiten, besonders nachdem er erfahren hat, was der Imam über die Verantwortung der US-Regierung zum Anschlag vom 11. September gesagt hatte."

Welcher Imam war das denn? Sollte man ja mal erwähnen.

Und was(!) genau hat der gesagt? Da schweigt sich die Quelle leider auch aus.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 12:57 Uhr von dream.S
 
+52 | -97
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 12:59 Uhr von fallobst
 
+71 | -28
 
ANZEIGEN
@ ned flanders: regst du dich auch so auf, wenn deine gehirnlosen brüder flaggen verbrennen, weil in einem anderen land, das sie weder kennen noch wissen wo es genau liegt (außer irgendwo im bösen westen), irgendwelche bildchen bezeichnet werden? wo bist du, wenn sie morddrohungen verbreiten und schlimmeres anstellen gegen jeden, der nicht ihren fanatischen glauben teilt?

wo bist du dann mit deinen schlauen sprüchen, junge? wo?
ganz klar nicht hier. also schwing dich auf deinen esel und reite dem sonnenaufgang entgegen und nimm deine bigotterie mit.

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 12:59 Uhr von U.R.Wankers
 
+35 | -37
 
ANZEIGEN
dann sollen sie es lassen: Islamophobie ist offensichtlich inzwischen Massenbewegung und Volkssport.

Sie können ja Aufbauhilfe in Afghanistan und im Irak machen und Schulen und Krankenhäuser bauen, die weggebombt wurden.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:05 Uhr von Natoalarm
 
+53 | -20
 
ANZEIGEN
Recht haben sie! Und jene,die irgendwann daran arbeiten müssen,sollen so pfuschen das die Bude bald zusammen fällt!
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:07 Uhr von Ned_Flanders
 
+21 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:07 Uhr von mr.jac
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die Methoden der Amis nicht verstehe und vor allem ihre Kriege nicht gutheiße, so finde ich es doch etwas seltsam ausgerechnet eine Moschee dort zu bauen, wo islamische Terroristen den Anschlag verübt haben. Ich habe absolut nichts gegen Moslems und mir ist klar, dass nur ein kleiner, aber gemeiner, Teil so radikal ist, aber das muss vielleicht wirklich nicht sein. Genausogut könnte man einen jüdischen Tempel in Auschwitz oder Teresienstadt bauen, sowas passt einfach nicht.
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:12 Uhr von artefaktum
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:16 Uhr von artefaktum
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:16 Uhr von Kappii
 
+23 | -30
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: ist eine Moschee in der nähe des Ground Zeros genau das richtige Zeichen. Damit wird gezeigt, dass die Anschläge ein Akt von radikalen Menschen gewesen ist und es nicht im Namen des Islams passiert ist.
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:17 Uhr von fallobst
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
ned flanders: ich habe bekloppte fanatiker in meinem post vorher verurteilt und abgelehnt. wie kommst du dann auf die idee, dass ich mit irgendwelchen bombenleger-fantasien auf einmal übereinstimme? aber hey, krude vergleiche zu ziehen passt ins muster, von daher wundere ich mich nicht mal drüber.

aber komm, erzähl mir mehr von der wahrheit. erklärs mir ganz genau.

aber beantworte mir vorher die simple frage:
fanatische christen begehen einen terrorakt mit 3000 toten in einem muslimischen land, sagen wir iran z.b., was ja hier allzu oft von vielen deinesgleichen als paradies bezeichnet wird. und genau neben diesen platz wollen jetzt christen ein paar jahre später eine kirche bauen.
also was genau werden die dort lebenden menschen machen???
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:18 Uhr von dream.S
 
+9 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:23 Uhr von artefaktum
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:24 Uhr von mr.jac
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Das ändert die Sache in meinen Augen natürlich. Da sollte doch eigentlich nichts dagegensprechen, oder?
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:25 Uhr von K-rad
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:30 Uhr von flokiel1991
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:31 Uhr von RatedRMania
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch: WARUM muss ausgerechnet DORT eine Moschee gebaut werden? Dass es da Kritik hagelt ist berechtigt und nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:35 Uhr von dream.S
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Antidemokratische Kräfte. Meint bestimmt die AIPAC.

@Kappii
Soweit werden die meisten Menschen hier nieeee denken können. Tja schade

[ nachträglich editiert von dream.S ]
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:38 Uhr von mr.jac
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@flokiel1991: Genau das meine ich auch.
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:39 Uhr von K-rad
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:41 Uhr von Ned_Flanders
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
aber: es wirkt ! aknobelix und fallobst
Sowas nennt man Manipulation.
Du fühlst Dich angesprochen durch meinen Kommentar, wenn nicht gar angegriffen.
Solche Zeitgenossen wie Dich, die sich manipulieren lassen, muss es leider geben, sonst funktioniert unsere Gesellschaft nicht.
Gehörst Du der MUH oder der MÄH Partei an?
Welcher Horde folgst Du, damit Du nicht selber denken musst?

@ aknobelix und fallobst
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:46 Uhr von RicoSN
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2010 14:02 Uhr von FrankusMankus
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/104   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?