20.08.10 16:19 Uhr
 338
 

Neuseeland: 60 gestrandete Wale sterben

Rund 60 Grindwale sind von Donnerstag auf Freitag an der Küste von Neuseeland gestrandet. Da bis zu ihrer Entdeckung soviel Zeit verstrich, sind mittlerweile die Wale grausam gestorben.

Tierschützer versuchen derzeit rund ein Dutzend weiterer Wale am Leben zu erhalten. Die Helfer wurden durch starken Regen und schwere Stürme behindert. Allerdings trockenen die gestrandeten Grindwale infolge des Regens nicht so schnell aus.

Bereits Ende des vergangenen Jahres waren über 100 Grindwale in Neuseeland gestrandet und hatten nicht überlebt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, Neuseeland, Strand, Küste, Wal
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2010 16:47 Uhr von mr.jac
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Armen. :(
Kommentar ansehen
20.08.2010 18:56 Uhr von mr.jac
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@NakedTrue: Du spinnst doch!
Kommentar ansehen
21.08.2010 15:00 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mr jac hat recht: auch wenn ich es nur ungern sage

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?