20.08.10 15:20 Uhr
 153
 

Steuern: Miete einer Ersatzwohnung kann steuerlich geltend gemacht werden

Normalerweise ist die Miete für eine Wohnung zur Gewährleistung des existenziellen Wohnbedarfs eine Frage der üblichen Lebenshaltungskosten und kann daher nicht als außergewöhnliche Belastung nach § 33 EStG angesehen werden.

Fällt die Miete jedoch für eine Ersatzwohnung an, kann mit dem Bundesfinanzhof eine Ausnahme angenommen werden. Nämlich dann, wenn die Ersatzwohnung zur Abwendung einer dringenden Notlage zwingend erforderlich ist. Dann kann die Miete auch steuerlich geltend gemacht werden.

Eine zwingend erforderliche Notlage liegt z.B. dann vor, wenn die Hauptwohnung durch Bauschäden unbewohnbar wurde. Klar ist jedoch, dass die Ersatzwohnung ein nur vorübergehender Zustand und keine Dauerlösung sein darf, um als außergewöhnliche Belastung in Betracht zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SentialS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wohnung, Miete, Einkommensteuer, Steuerrecht
Quelle: www2.nwb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2010 18:11 Uhr von SentialS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch
ich bezweifle mal, daß der BFH seine Urteile als Aufrufe zum Steuernsparen betrachtet.

Eine Ersatzwohnung kann sehr wohl außergewöhnliche Belastung sein.
Ich zitiere mal...

"Diese Grundsätze (Anm: Wohnung=übliche Lebenshaltung) gelten allerdings nicht, wenn Aufwendungen für einen zweiten Wohnbedarf entstanden sind, weil die den ersten, existentiellen Wohnbedarf abdeckende Wohnung unbewohnbar geworden ist.
Solche Ausgaben sind außergewöhnlich und daher als Aufwendungen i.S. von § 33 EStG anzusehen; die entstandenen Aufwendungen sind nicht mehr der normalen Lebensgestaltung und Lebensführung zuzuordnen. Davon ist im Streitfall auszugehen."

zum Nachlesen:
http://juris.bundesfinanzhof.de/...

[ nachträglich editiert von SentialS ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?