20.08.10 14:21 Uhr
 6.204
 

Electronic Arts kämpft für ungeschnittenes Spiel in Deutschland

In dem Spiel "Bulletstorm" erhält der Spieler Punkte, wenn er Gegner auf möglichst kreative Weise ins Jenseits befördert.

Dadurch erscheint eine Altersfreigabe in Deutschland gefährdet, ohne die Electronic Arts jedoch finanzielle Einbußen "in Millionenhöhe" befürchtet.

Deshalb werden derzeit erste Gespräche mit der USK geführt. Eine geschnittene Veröffentlichung steht nicht zur Debatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Spiel, Computerspiel, Electronic Arts, Ego-Shooter
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2010 14:21 Uhr von Session9
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Das Gameplay-Video von der gamescom in der Quelle macht es doch eher unwahrscheinlich, dass Bulletstorm in Deutschland rauskommt.

Das Spiel könnte deshalb ein weiteres Beispiel für die Bevormundung volljähriger Gamer in Deutschland werden.
Kommentar ansehen
20.08.2010 14:30 Uhr von ElJay1983
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Wann: bricht das Zeitalter an, in dem man nicht mehr über sich entscheiden lassen muss (zumindest was solche bagatellen angeht) -.-
Kommentar ansehen
20.08.2010 14:38 Uhr von Registrator
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Spiele, Filme, Serien, Musikvideos: http://www.schnittberichte.com/

Tolle Seite für Kaufentscheidungen (wo immer man sie auch tätigt) und insbesondere wie krank teilweise (Schwarzwaldklinik, Mario Kart, Kalkofes Mattscheibe u.s.w. also nahezu alles) zensiert wird.
Kommentar ansehen
20.08.2010 15:37 Uhr von JaQ
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich finds einfach nur krass dass man als erwachsener mensch nicht das recht hat selbst zu entscheiden ob man solch ein spiel spielen will. in österreich und der schweiz kommen z.B. alle spiele ungeschnitten raus und sie haben trotzdem eine niedrigere verbrechens-/amoklauf/-was auch immer -quote.
ich finde sogar das solche spiele etwas gutes haben da sie als ventil für aufgestaute aggressionen dienen können. besser paar headshots im game verteilen als seine mitarbeiter in der arbeit oder die familie anbrüllen.
meiner meinung sind des so alibi-gesetze ganz nach dem motto die leute sehen dass wir was dagegen tun und da die meisten eh keine ahnung von dem thema haben sehen die dass dann auch noch positiv... die politiker machen es sich einfach zu leicht aber nach den amokläufen braucht man ja nen sündenbock und je schneller einer gefunden ist desto besser.
sehr gut daumen hoch für euch problem ist nur dass die wahren ursachen solcher vorfälle dadurch nicht mal mehr versucht werden zu finden.
aber ne is ja klar ego-shooter zocker sind amok-gefährdet! also goodbye welt bei den milliarden von zockern weltweit.
einfach lächerlich....
Kommentar ansehen
20.08.2010 16:23 Uhr von Herbstdesaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Ich bin auch der Meinung, dass solche Spiele KEINE Amokläufer hervorrufen oder zum Terrorismus ausbilden. Man ballert auf Polygone und Pixel, entwickelt eigene Taktiken usw.

Die Regelung ab 18 find ich ja nicht verkehrt, aber bringt ja nichts wenn die Eltern ihren Kindern solche Spiele kaufen. Mein Sohn spielt seid er 16 wurde Kampfspiele und Ballerspiele und der ist kein Amokläufer geworden, das will einem die Regierung ja nur einreden.

Da finde ich es schon schlimmer, wenn man eh schon gewaltbereite Jugendliche in Kampfsport-Kurse schickt, da lernen die dann wie man einem richtig in die Fresse haut.

@Nakedtrue

Macht der Zoll denn da keine Probleme, wenn man sich die Spiele aus der Schweiz schicken lässt?
Kommentar ansehen
20.08.2010 16:38 Uhr von xDP02
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Herbstdesaster: .at steht für Österreich, .ch für Schweiz.

Ich selbst habe mir von da auch schonmal was bestellt und es gibt absolut keine Probleme.
Kommentar ansehen
20.08.2010 16:46 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es ist völlig sinnlos, wenn derartige spiele nicht in deutschland auf den markt kommen, denn die die das spiel wollen, die kaufen es sich dennoch. da bestellen sie sich halt die us oder uk version oder wahlweise die ösi version. und wenn es zu große umstände macht, an die ausländischen fassungen ran zu kommen, dann wird laden sie sichs halt im netz. wer das spiel will, der wird es auch so oder so bekommen, auch wenn es nicht in deutschland erscheint. abgesehen davon ist das sowieso wieder diese idiotie, wieso ein film oder spiel das ab 18 ist, trotzdem noch geschnitten sein muss. deswegen ist es ja ab 18 WEIL (!) es ungeschnitten ist! sonst bräuchte es ja nicht ab 18 sein wenn nicht das zu sehen ist, weswegen es ab 18 ist :P
Kommentar ansehen
20.08.2010 17:10 Uhr von majastick
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In meinen Augen: ist es fast schon Diktatur wenn mir als volljährige Person jemand vorschreiben will, was ich sehen, hören und lesen darf, weil es staatlichen institutionen nicht passt. wo leben wir denn bitte?
Kommentar ansehen
20.08.2010 22:01 Uhr von vertikal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kp wieso erwarten: die denn bitte schäden in millionenhöhe??wohl eher n guter public stunt;)
Kommentar ansehen
20.08.2010 22:14 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt Ihr mal mit dem Wegschneiden aufhören? Ist ja ekelerregend diese "Dritte Reich"-Verstümmelung von oben!

Nur Diktaturen sind schlimmer als die soganannte deutsche Demokratie!
Kommentar ansehen
20.08.2010 23:05 Uhr von tsuyo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Amazon: Österreich Import.

K.

Scheiss USK. Hat mir die ganze GamesCom versaut.
Kommentar ansehen
21.08.2010 01:58 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann das Spiel ohne Probleme in Deutschland veröffentlichen, auch ohne USK siegel..

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?