20.08.10 12:48 Uhr
 319
 

Sexpartys dienten als Ideenquelle für das neue "Scissor Sisters"-Album

Der Frontmann der "Scissor Sisters", Jake Shears, gab in einem Interview bekannt: "Verrückte Sex Partys gaben die Inspiration zu unserem neuen Album". Er wisse wohl, wie die Fans zu den provokanten Bildern stünden, aber mit dem, was man aktuell mache, fühle man sich wohler als je zuvor.

Entweder würden die Leute die "Scissor Sisters" lieben oder abgrundtief hassen, lautet eine Selbsteinschätzung des Frontmanns der Band.

Auf dem Cover des neuen Albums "Night Work" findet man ein Bild, das dafür sorgen könnte, dass die "Scissor Sisters" einige Alben weniger verkaufen werden. Im Interview bezeichnete Jake Shears Stuart Price als einen der Menschen, die er am meisten möge.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Album, Scissor Sisters, Jake Shears
Quelle: www.candy-college.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2010 12:48 Uhr von jabbel76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die "Scissor Sisters" polarisieren schon seit Langem. Mit immer neuen Eskapaden spalten sie die Musikfans in zwei Lager. Jedoch finden sich trotz der Eskapaden immer noch Fans, die die Band mögen. Geschmackssache. Aber langweilig sind die echt nicht.
Kommentar ansehen
25.08.2010 15:49 Uhr von Adina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen die denn auch sonst machen? wo sie doch keinen Erfolg haben ... bisschen provozieren, um wieder in die Schlagzeilen zu kommen ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?