20.08.10 06:07 Uhr
 2.521
 

Irak: Nach Abzug der Truppen - Was passiert jetzt?

Acht Jahre lang war die US-Armee im Irak stationiert. Jetzt verließen auch die letzten Kampftruppen das Land. In neuen Machtspielen stehen aber die Türkei und der Iran im Vordergrund. Die Iraker sind dabei zum Zuschauen verdammt.

Die letzte US-Kampfbrigade verließ in einem Konvoi das Land ganz still und fuhr nach Kuwait. Dieser Abzug wird von vielen US Medien als Ende des Krieges gewertet. In den nächsten Tagen sollen auch die letzten 6.000 Soldaten das Land verlassen.

Das die Truppen dabei so diskret waren, liegt daran, dass dabei das Risiko kleiner ist, angegriffen zu werden. Bei einem Angriff würden Widerstandsgruppen behaupten, die Besatzer vertrieben zu haben.


WebReporter: PapaDerMandy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Politik, Irak, Krieg, Militär, Abzug
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2010 06:07 Uhr von PapaDerMandy
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Na ob das jetzt gut geht mit der Türkei und dem Iran als Besatzer. Ich mein es war schon ein Fehler in das Land zu gehen, aber es jetzt denen es so zu überlassen? Na ich weiß nicht
Kommentar ansehen
20.08.2010 07:50 Uhr von CiscoKid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Türkei und Iran Besatzer im Iran?!!? Naja das Kommentar des Autors wird der Sache nicht gerecht, Tatsache ist der Irak wurde nach dem Einfall der Amerikaner gespürengt, dort sind alle möglichen Konflike ausgebrochen millionen von Menschen mussten innerhalb der letzten beiden Irakkriege wegen den Amis ihr Leben lassen, da ist es selbstverständlich, das die Amis ganz kleinlaut abziehen, schliesslich haben sie einen Staat in Schutt und Asche gelegt, Konflikte und zwischen allen möglichen Volksgruppen ausgelöst und ich frage mich seit wann der Iran und die Türkei Besatzer im Iran sein sollen und ist die Türkei nicht eigendlich ein Nato Mitglied und angeblich eng verbündet mit dem Westen, im Volksmund scheint es jedenfalls so als wäre die Türkei der Erzfeind des Westens gleichzustellen mit dem iran, armselig diese ständigen versuche neue Feindbilder zu stilisieren, meistens klappt es leider auch.
Kommentar ansehen
20.08.2010 07:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2010 08:01 Uhr von CiscoKid
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Befreit von Saddam? @Peter
Naja, dass die bevölkerung mit der Besatzung zufrieden war ist fraglich, Juergen Todenhöfer hat in seinem buch sehr gut beschrieben, das die besatzung eben doch unrechtens und von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wurde, Tatsache war es war eine Christliche Armee die da eingefallen war und da der Irak schon beinahe auf heiligem Boden ist und das als Sakriläg gewertet wurde, zeigt schon das die Mehrheit gar nicht dafür gewesen sein kann, die Amis haben den Irak nicht befreit, sie haben lediglich die Wiege der Menschheit innerhalb von zwei Jahrzehnten zweimal dem Erdboden gleichgemacht.Saddam Hussein war ein Verbrecher, doch warum deswegen mehrere Millionen Menschen sterben mussten innerhalb von 2 Jahrzehnten, damit er entmachtet wird mir ewig ein Rätsel bleiben und er wurde zum Feindbild inszeniert bis die Welt glaubte er habe Atombomben und massenvernichtungswaffen, gefunden wurden sie nie, nach der rechtmässigkeit dieses Krieges fragt leider keiner Mehr.
Kommentar ansehen
20.08.2010 08:26 Uhr von Azrael_666
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: ".. Der Verlust der Soldaten war schmerzlich aber sicherlich nicht unnötig. Eine Gewaltdiktatur wie unter Hussein musste zu Fall gebracht werden und das ist geschehen..."

Na.. wenigstens einer, bei dem die Ami-Propaganda Erfolg hatte. Jetzt schön weiter "BILD" lesen und alles wird gut...
Kommentar ansehen
20.08.2010 08:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@CiscoKid: [...]das die besatzung eben doch unrechtens und von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wurde[...]

Erstmal haben die 2 Sachen rein gar nciths miteinander zu tun.
Und zweitens ist Todenhöfer für seine USA-kritische Haltung in Fragen des Militärs bekannt.
Grundsätzlich sieht er jeden Einsatz der US-Army als falsch an.

[...]ie Amis haben den Irak nicht befreit, sie haben lediglich die Wiege der Menschheit innerhalb von zwei Jahrzehnten zweimal dem Erdboden gleichgemacht[...]
Naja zwei Kriege und beide Male nicht bis zum Ende durchgezogen von daher. Und ob gerade im Irak die Wiege der Menschheit liegt?

[...]Saddam Hussein war ein Verbrecher, doch warum deswegen mehrere Millionen Menschen sterben mussten innerhalb von 2 Jahrzehnten, damit er entmachtet wird mir ewig ein Rätsel bleiben[...]
Wir wollen aber nciht vergessen dass der größte Teil dieser Opfer durch Saddams Regime gefallen sind und nicht etwa durch die US-Army
Kommentar ansehen
20.08.2010 08:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Azrael: [...]Jetzt schön weiter "BILD" lesen und alles wird gut... [...]
Würd ich ja gern, aber leider hast du mir da letzte Exemplar vor der Nase weggeschnappt.

Dein jüdisch-amerikanisches Propaganda-Blättchen kannst dir sonstwo hinstecken, aber für so nen Schund gebe ich keinen Cent aus.

Aber interessant, dass jeder der nicht deiner Meinung ist gleich Bild-Leser ist :)
Kommentar ansehen
20.08.2010 09:20 Uhr von Canay77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Abzug? Es bleiben doch noch 56.000 Soldaten Stationiert. Außerdem werden terror ähhh die Sölndnertrupopen wie Blackwater und konsorten aufgestockt. Jetzt werden dort erst recht irgend welche Bomben vor Moscheen in die Luft fliegen. Instabilität um jeden Preis...
Kommentar ansehen
20.08.2010 09:23 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: "..Aber interessant, dass jeder der nicht deiner Meinung ist gleich Bild-Leser ist :) .."

Nö.. hab nur aufgrund Deiner sachlich fundierten Äußerungen auf eine gewisse Seelenverwandschaft mit den dortigen Redakteuren geschlossen.

Jüdisch-amerikanisches Propaganda-Blättchen? Aha... interessante Wortwahl... ! Müsste Dir aber doch gelegen kommen...
Kommentar ansehen
20.08.2010 09:25 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@benjamin und canay: natürlich werden die ganzen blackwater-söldner jetzt in den irak geschickt.. die sind ja gerade erst aus afghanistan rausgeflogen... und zuhause will die sicher niemand haben.
Kommentar ansehen
20.08.2010 10:55 Uhr von Gerrylwe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer es glaubt das finanzielle Aspekte im Vordergrund dieser Besetzung standen wird immer noch von vielen vermutet (s. Zeitgeist II Addendum). Dafür spricht auch der Fakt das im 1. Krieg Hussein nicht ausgeschaltet wurde. Die Amies müssen gar nicht so präsent sein, da sie die Wirtschaft schon kontrollieren. Sollte der Iran sich am Irak versuchen wäre es auch eine gute Möglichkeit der Usa dann auch noch noch den Iran zu überfallen und ein großer Teil der Erdölressourcen wären in ihren Händen. Das der Cia sich aus Drogengeschäften finanziert wir ja auch hier und da vermutet. Und dann ist da noch das Problem der radiaktiven Monution ( http://www.friedenskooperative.de/...) welche das Land nachhaltig belastet. Fazit: Die Amis haben was sie wollten, so oder so, sie sind im Geschäft.
Kommentar ansehen
20.08.2010 11:03 Uhr von wordbux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert jetzt? Es überleben mehr Menschen.
Kommentar ansehen
20.08.2010 12:43 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bin gespannt zu hören, wie Fox News die Sache verdreht und den Krieg als "Kommunisten-Obama´s" Schuld darstellt.
Kommentar ansehen
21.08.2010 13:27 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gerrylwe - @PeterLustig2009: Ich habe mir auch Zeitgeist - Adddendum angesehen und fand es sehr lehrreich.

PeterLustig2009 sagte:

Zitat:

>>>Eine Gewaltdiktatur wie unter Hussein musste zu Fall gebracht werden und das ist geschehen.<<<

Ja, ist "bedingt" geschehen, aber mit welchen Hintergedanken? Hier wird vergessen das Saddam durch die US-Regierung an die Macht kam.

Quelle: http://www.embargos.de/...

Was sagte einmal John Adams (1735 - 1826) ?

>>>Es gibt 2 Wege eine Nation zu versklaven - Entweder durch das Schwert oder durch Schulden<<<

Es wird bestimmt die Zeit kommen das der Irak angefangen wird wieder aufzubauen, die Vorteile und die Grundlage haben sich damit die Amerikaner wie so oft ja schon geschaffen. Als Kreditgeber werden nur 2 Institionen zur Frage kommen. Entweder IMF oder die Weltbank.

Wer etwas das Finanzsystem kennt wird sich ein Bild daraus machen können was ich damit meine.
Kommentar ansehen
25.08.2010 09:09 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann zieht die Armee von den USA aus Deutschland?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?