19.08.10 18:33 Uhr
 77
 

Ölpreis: Nach hohen Verlusten am Mittwoch, ging es wieder leicht nach oben

Zur Wochenmitte hatten die Ölpreise sehr deutlich nachgegeben und notierten zeitweise auf dem Stand von vor eineinhalb Monaten. Am heutigen Donnerstag kam es dann zu einer technischen Reaktion und die Ölkurse legten wieder zu.

Zusätzliche Unterstützung brachte dann die Mitteilung, dass in den Vereinigten Staaten von Amerika die Öllagervorräte leicht zurück gegangen sind.

So kostete am heutigen Donnerstagmittag ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (September-Kontrakt) 75,72 (Mittwoch: 75,42) US-Dollar. Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent wurde zu diesem Zeitpunkt mit 76,80 (Mittwoch: 76,47) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Öl, Steigerung
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2010 18:43 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ölpreise: Mittlerweile ist der Kurs für WTI-ÖL deutlich unter Druck geraten und notierte am frühen Donnerstagabend nur noch bei 74,09 US-Dollar pro Barrel. Auch Nordseeöl wurde billiger, hier kostete ein Fass Brent zuletzt 75,18 US-Dollar.
Kommentar ansehen
19.08.2010 20:26 Uhr von HBeene
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und wen interessiert das? Naja Börsenspekulaten, doch für alle anderen...

Der Ölpreis kann bei 1 $ /Barrell liegen, an der Tankstellen bezahle ich trotzdem meine 1,509 € pro Liter!

Und der Staat verdient kräftig mit!

Traurig...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?