19.08.10 15:57 Uhr
 75
 

General Motors will nach Insolvenz zurück an die Börse

Der amerikanische Autobauer General Motors will nach seiner Insolvenz im vergangenen Jahr zurück an die Börse.

Der Mutterkonzern von Opel beantragte als ersten Schritt bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC die Notierung der eigenen Aktien.

Experten erwarten den Autobauer, welcher wieder unabhängig von der amerikanischen Regierung sein will, den Einstieg in die Börse zum Ende des Jahres. Vermutlich wird die Rückkehr von General Motors mit einem erwarteten Volumen von zwölf bis 16 Milliarden Dollar der zweitgrößte Börsengang der Geschichte.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Insolvenz, GM, General Motors, Börsengang
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?