19.08.10 14:13 Uhr
 176
 

Fußball: Adrenalin und Endorphin lassen den Fußball-Fan verrückt werden

105 Tage ohne Bundesliga, die Männerherzen schlagen wieder höher und lassen somit auch gewisse Stoffe im Körper steigen. Adrenalin, Endorphin, Serotonin und Acetylcholin lassen die Gefühle der Fans durchdrehen.

Adrenalin steigt beim Anpfiff. Glück empfindet man durch Endorphin. Serotin ist für das Gefühl als Führungspersönlichkeit und Dopamin sorgt dafür, dass die Spannung bleibt.

Als Fan der unterlegenen Mannschaft folgt der anfänglichen Euphorie jedoch schnell die Ernüchterung. Die Testosteronmenge im Blut nimmt ab und ein körpereigenes Beruhigungsmittel dämpft die Stimmung.


WebReporter: Win7
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußball, Fan, Untersuchung, Hormon, Adrenalin
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?