19.08.10 14:13 Uhr
 175
 

Fußball: Adrenalin und Endorphin lassen den Fußball-Fan verrückt werden

105 Tage ohne Bundesliga, die Männerherzen schlagen wieder höher und lassen somit auch gewisse Stoffe im Körper steigen. Adrenalin, Endorphin, Serotonin und Acetylcholin lassen die Gefühle der Fans durchdrehen.

Adrenalin steigt beim Anpfiff. Glück empfindet man durch Endorphin. Serotin ist für das Gefühl als Führungspersönlichkeit und Dopamin sorgt dafür, dass die Spannung bleibt.

Als Fan der unterlegenen Mannschaft folgt der anfänglichen Euphorie jedoch schnell die Ernüchterung. Die Testosteronmenge im Blut nimmt ab und ein körpereigenes Beruhigungsmittel dämpft die Stimmung.


WebReporter: Win7
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußball, Fan, Untersuchung, Hormon, Adrenalin
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?