19.08.10 10:14 Uhr
 2.326
 

Rechte Gratis-Zeitung von US-Multimilliardär wird meist gelesene Zeitung Israels

Innerhalb von sechs Jahren wurde die stramm rechte Gratiszeitung "Israel Hajom" nun zum reichweitenstärksten Blatt Israels. Israelische Journalisten schlagen Alarm: Die Berichte seien parteiisch und unkritisch. Zwischen dem Besitzer Sheldon Adelson und Benjamin Netanjahu bestehe eine langjährige Freundschaft.

Der jüdische US-Multimilliardär Adelson, der nicht einmal einen israelischen Pass besitzt, gilt als rechts und konservativ und unterstützte sogar George W. Bush während seines Wahlkampfes mit Spendengeldern. Auch Netanjahus Wahlkampf wurde maßgeblich von Adelson mitfinanziert.

Ammon Dankner, ehemaliger Chefredakteur einer großen israelischen Zeitung, bezeichnete es als bedenklich, "wenn eine Gratiszeitung, die einen unbändigen Willen zur Einflussnahme besitzt und von einer nie leer werdenden Tasche unterstützt wird", derartig erfolgreich wird.


WebReporter: maude
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Israel, Zeitung, Benjamin Netanjahu, Sheldon Adelson
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israelische Polizei wirft Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Korruption vor
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2010 10:24 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+21 | -16
 
ANZEIGEN
wir reden immer viel über die "da oben", die "politiker" und irgendwelche diffusen bösen mächte.....

DA habt ihr endlich das personifizierte böse. aufmischen sollte man diesen stinkenden opa. solche leute sind es, die mit ihren connections, geldern und kranken strategien die eine "auswahl" vor den wahlen erzeugen, sprich, sie stellen zwei spitzenkandidaten auf, wo es egal ist, wer nachher gewählt wird, weil beide seiten von dieser ratte gesteuert sind. dieser opa macht propaganda, steuert gesetze, bringt massen gegeneinander auf und gehört damit zu den mächtigsten menschen der welt.

leute, wie obama sind im vergleich zu so einem typen, witzfiguren...aber gut für den "yes, we can"-pöbel mit freudentränen in den augen, der sein kreuz macht....
Kommentar ansehen
19.08.2010 10:29 Uhr von BK
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Mehr fällt mir dazu nicht ein Norden, Süden, Krieg und Frieden, Chaos, Ordnung, Liebe, Hass, Unwahrheiten, Ehrlichkeiten bringe ich in jede Stadt
Trauer, Freude, Tod und Leben, will ich nehmen, will ich lassen
wenn der Narr dann weiterzieht, wird man ihn lieben oder hassen
Kommentar ansehen
19.08.2010 10:56 Uhr von EIKATG
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Die Zeitung: hört sich für mich wie ne israelische Ausgabe des Stürmers an...
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:05 Uhr von radical_west
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Israel Hayom: diese Zeitung ist überhaupt nicht rechstradikal! Die ist nicht konservativer als in Deutschland die WELT und die anderen Springerzeitungen
.
Sonst würde sie auch nicht den Likud und Netanjahu unterstüzen sondern Liebermanns Israel Beitenu
Lest mal wie die WELT Merkelfreundliche Artikel im Wahlkampf geschriebenht hat. Da ist überhaupt kein Unterschied zu erkenne.

"Hass auf andere Völker" - so ein Schwachsinn. Wo steht das? Das behauptet ja noch nicht mal der Spiegel. Ich behaupte benjaminx macht mit seinen unqualifizierten Kommentaren hier Stimmung gegen Israel...
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:07 Uhr von golf66
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Herr oder Knecht ? von James Petras, empfehle ich jedem mal zu lesen.

Grüße auch an Lone.


http://www.amazon.de/...

[ nachträglich editiert von golf66 ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:10 Uhr von Bezalel_I
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
israel: @ radical_west

Zustimmung. Wenn es hier um Israel geht, dann läuft hier einigen der Schaum aus dem Mund.
Aber was beschwere ich mich. Das ist hier eh nur Shortnews.
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:13 Uhr von httpkiller
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgend wie an die Bild Zeitung.
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:23 Uhr von Laz61
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sollte Bibi das nächste mal diesen Geldsack fragen, wenn wieder ein paar U-Boote aus Deutschland bestellt werden.
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:25 Uhr von radical_west
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das Problem für den Spiegel ist vielleicht: dass Israel Hayom zeigt, wie man auch mit rein werbefinanzierten Zeitungen erfolgreich Journalismus betreiben kann. Man erinnere sich nur wie in Deutschland die Gratiszeitungen von den etablierten bekämpft worden sind:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:28 Uhr von wussie
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Wieso gibts eigentlich: keine Linken Reichen die sowas machen? Dann hätten wir das perfekte Gegengewicht.
Vielleicht weil links eingestellte Menschen zu ehrlich sind und somit gar nicht an ein solches Vermögen gelangen können? ;)
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:31 Uhr von ROBKAYE
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Interessant wie sich ein Opfervolk langsam aber sicher zu der Gesinnung mausert, die ihm einst fast die Auslöschung bedeutet hätte...

Jetzt wundert mich gar nichts mehr...

P.S.: Die Minusse werden von Trolls gegeben, welche dafür bezahlt werden, US und Israel freundliche Propaganda zu posten und die in Blogs und Kommentaren einschlägiger Webseiten so gegen Negativmeldungen vorgehen.

SN steckt voll davon... aber meistens sind es nur ein oder zwei Personen, die sich unter verschiedenen Usernamen hier anmelden und Minusse verteilen...

Das ist aber ein alter Hut...
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:34 Uhr von BK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: Du solltest dir die Politik mal genauer anschauen ;)

Wikipedia zu Links: "ökonomische und politische Verhältnisse zum Vorteil der eher unterprivilegierten Bevölkerungsschichten durchzusetzen versucht."

Ein Reicher Linker müsste also sein Geld abgeben und nicht behalten... ergo kann er gar nicht reich sein ;)
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:45 Uhr von Jorka
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe das dumpfe Gefühl: die Bewertungen werden manipuliert...
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:55 Uhr von Laz61
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@jorka: geb ich Ihnen recht.

Sowohl das israelische Aussenministerium und auch Dienste im Web machen es.

http://zmag.de/...

http://www.thejidf.org/
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:56 Uhr von wussie
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die Politik nehme ich so oder so nicht ernst. Die sind mir alle zu korrupt und heuchlerisch, egal ob sie sich als Grün oder Links bezeichnen.
Kommentar ansehen
19.08.2010 12:09 Uhr von Dusta
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
MikeBison: Rechtsradikal? Wie kommst du darauf?

Israel Hayom ist eine rechts-konservative Zeitung, keine Rechtsradikale. Auch wenn sich das natürlich viel besser anhört. Schliesslich weißt du ja wer die neuen Nazis sind.

Das Geschrei in Israel wäre groß, wenn eine rechte Zeitung hier Erfolg hätte?

Was ist die Auflagenstärkste Zeitung Deutschlands?

Ganz zu schweigen von etlichen anderen rechten Blättern.

Naja, hauptsache mal wieder was total israelkritisches geschrieben, da fühlt man sich gut, oder?
Kommentar ansehen
19.08.2010 12:13 Uhr von Smile52
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Da die Zeitung nicht auch in englischer Version eine Webseite hat, wie beispielsweise Haaretz, kann ich die Zeitung & ihre Artikel, nur aus dem erschienenen Artikel im Spiegel, wohl kaum bewerten!

Ob ´Israel Hajom´ Bibi unterstützt ist eines.
Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es auch in Deutschland verschiedene Zeitungen gibt, die verschiedene politische Präferenzen haben!(siehe Springer!!)

Und wenn man sich über die Einflussnahme einer kostenlosen Zeitung in Israel aufregt, sollte man Dies mal mit den Verhälnissmässigkeiten in Italien in Vergleich bringen!

O.K.,-die Zeitung ist kostenlos & ist dogmatisch eher im rechts-konservativem Spektrum der Politik verankert!
Es ist also sicherlich nicht 100% koscher!
Jedoch gibt´s in anderen Ländern, gerade auch in der EU(siehe nicht nur Italien), viel schlimmere Beispiele!

mfG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 13:26 Uhr von Dusta
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
1984: Was sind denn die Ziele der Hardcore-Faschisten, die Israel seit Jahrzehnten regieren?

Welche davon wurden in den über 60 Jahren nach der Staatsgründung umgesetzt?
Kommentar ansehen
19.08.2010 13:48 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@bezalel_l: "Wenn es hier um Israel geht, dann läuft hier einigen der Schaum aus dem Mund."

nicht nur ausm mund...

http://zmag.de/...
Kommentar ansehen
19.08.2010 14:13 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
lol: dass ausgerechnet die juden den nazi-shize lesen :D
Kommentar ansehen
19.08.2010 14:17 Uhr von Dusta
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Jaques_Mesrine: Nimmst du Autoren ernst, die Goldstone, der als Richter und Scherge des Apartheid-Regimes ind Südafrika Menschen
persönlich zu Folter- und Todesstrafen verurteilte, als ehrenwert bezeichnen?

Was soll der Artikel uns eigentlich sagen?

Das Israel eng mit der EU und der Nato kooperiert?

Enthüllungsjournalismus pur! LOL
Kommentar ansehen
19.08.2010 14:32 Uhr von Galerius
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dieses News: liest sich wie ein Propaganda-Text gegen diesen Mann.
Kommentar ansehen
19.08.2010 15:03 Uhr von ISR
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
1984, benjaminx: Wieso diskutiert ihr über ein Land in dem ihr nie wart??
erklärt mir das mal ,

Und jetzt her mit dem Minus

[ nachträglich editiert von ISR ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 17:25 Uhr von bannman
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wieso ist es so, dass sich so viele wie die tollwütigen auf alle news in denen Isreal / Juden vorkommt stürzen, und sofort den vergleich Juden = Nazis auskeifen?

Eine rechtskonservative Zeitung die Ihr nie gelesen habt, kümmert Euch doch auch sonst nicht... Außer wenn Sie von einem reichen Juden herausgegeben wird. Dann dient sie als Feigenblatt für Euren klammheimliche Judenhass!

@1984
"erstmal die ethnische säuberung palästinas"
Du bist ein Witzbold... so eine Säuberungsaktion beinhaltet wohl kaum, das sich die betroffene Bevölkerungsgruppe exponentiell vermehrt und das Durchschnittsalter derselben kontinurlich steigt...
Echt mal. Allen Palis in Isreal geht es 50mal besser als im Libanon / Agypten / sonstwo... Aber wieso intressiert hier der Libanon keinen? Ach stimmt, da gibt es keine Juden.
Kommentar ansehen
20.08.2010 10:50 Uhr von ISR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
MikeBison: Eben genau so sinnlos

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israelische Polizei wirft Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Korruption vor
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Empörung über Benjamin Netanjahu nach "Ethnische Säuberungen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?