19.08.10 10:28 Uhr
 445
 

Laut Studie stehen in den nächsten Jahren viele Kultureinrichtungen vor dem Aus

Nach der Auswertung einer Studie für Deutschland sind viele Theater und Museen auf einige Jahre verteilt von der Schließung bedroht. Dies gab die internationale Beratungsfirma A.T. Kearney am gestrigen Mittwoch bekannt.

Davon betroffen sei bis zum Jahr 2020 etwa jede zehnte kulturelle Einrichtung. Die Leidtragenden seien hauptsächlich kleinere kommunale Kultureinrichtungen, die von den Gemeinden gefördert werden.

Als Gründe nannte die Firma die Kürzung von öffentlichen Zuschüssen, die um acht bis zehn Prozent bis zum Jahr 2020 zurückgehen würden. Zusätzlich wies die Firma Kearney auf steigende Kosten hin, die im Vergleichszeitraum um rund 25 Prozent wachsen würden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Aus, Prognose, Analyse, Einrichtung
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2010 10:28 Uhr von jsbach
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bereits von den massiven Kürzungen für Kultureinrichtungen in Italien berichtet, die teilweise zu heftigen Streik-Aktionen führten. Mir ist bekannt, dass öffentliche Museen in der BRD manchmal "nur" 250.000 Euro zum Ankauf neuer Kunstobjekte zur Verfügung haben. Museen mit privaten Kunstmäzenen und sonstigen Förderern, verfügen da schon manchmal über Millionen Euro-Beträge. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:04 Uhr von Bezalel_I
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
PI_News: Das Niveau der Kommentare hier ist erschreckend. Warum wird das nicht auch vom Admin kontrolliert, genauso wie die News?

Bezahl doch dein privates Geld an Kulturstätten und reg dich nicht auf. Öffentliches Geld bringt einfach nichts, besonders wenn eh niemand reingeht. Wie oft warst du diesem Monat in Museen bspw.?

[ nachträglich editiert von Bezalel_I ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:33 Uhr von wordbux
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kultureinrichtungen vor dem Aus: Mal ehrlich, manche Kultureinrichtungen haben keine Berechtigung.
Kommentar ansehen
19.08.2010 12:13 Uhr von zeitgeist
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
shortnews-niveau vor dem Aus: Mal ehrlich, manche Kommentatoren haben keine Berechtigung.
Zumindest nach dem Niveau ihrer Kommentare zu urteilen.

Na klar, fressen ficken fernsehn fußball saufen schlafen - brauchen wir doch keine Kultur mehr....

Kultur schafft Gemeinschaftsgefühl, Identität ("Dichter & Denker") - kurzum eben überhaupt erst eine Gesellschaft. Daran zu sparen ist fast so fatal wie bei Gesundheit, Infrastruktur und Bildung.
Kommentar ansehen
19.08.2010 12:28 Uhr von aknobelix
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Bezalel_I: komm geh ne runde weinen wenn du meinungen anderer nicht akzeptieren kannst.ich wollte auch nicht wissen was uns diese kulturelle bereicherung aus der wüste kostet.man käme auf den gedanken diese menschen in museen auszustellen-so teuer wie die sind.
Kommentar ansehen
19.08.2010 14:23 Uhr von zeitgeist
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke aknobelix: für die prompte Bestätigung meiner ersten beiden Sätze.

Klar, Einwanderer sind keine Menschen sondern teure Objekte, welche Blutegel-gleich unsere Kultur und unser Geld aussaugen. Das ist keine "Meinung", das ist menschenverachtend.
Kommentar ansehen
19.08.2010 14:43 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ich scheisse auf kultur! ich gehöre nicht zu den lemmingen, die sich einreden lassen, was kultur ist und deshalb toll und schön sein muss.

ich scheisse auf theater und klassische musik. kann sich jeder ansehen, den es wirklich interessiert, ABER er soll dann auch die VOLLEN kosten tragen. mich interessiert es nicht und ich will es nicht finazieren. die zielgruppe sieht nicht gerade zu arm aus.
Kommentar ansehen
19.08.2010 15:28 Uhr von zeitgeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das läuft ja heut wie am Schnürchen: sofort findet sich JesusSchmidt als Exemplar für meinen "fressen ficken fernsehn fußball saufen schlafen" -Satz

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?