18.08.10 19:01 Uhr
 5.236
 

Eklat in Venezuela: Tageszeitung zeigt nackte Tote auf der Titelseite

Venezuelas Staatspräsident bezeichnet die Titelseite einer Tageszeitung seines Landes als Abbild des "pornografischen Journalismus". Auf der Seite sind übergroße farbige Fotos von zumeist unbekleideten Leichen zu sehen, die die zunehmende Gewalt in Venezuela dokumentieren sollten.

Die Regierung Venezuelas hat die Tageszeitung aufgefordert, keine Fotos mehr zu veröffentlichen, die Gewalt, Blut oder Waffen darstellen. Einem Gesetz zu Folge sei es in Venezuela verboten, Darstellungen zu veröffentlichen, die dem Kinderschutz nicht entsprechen.

Die Zeitung selbst hatte nach eigenen Angaben beabsichtigt, einen Schock auszulösen, der auf das Gewaltproblem in dem lateinamerikanischen Land hinweist. Venezuelas Kriminalitätsrate ist nach Regierungsangaben rückläufig. Kritiker sehen in dem Eklat den Versuch die Pressefreiheit einzuschränken.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tote, Eklat, Venezuela, Tageszeitung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 19:39 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@tonybender: kommt drauf an wie viel zeit du hast. hab schon paar gesehen. warum eig? wenn man hier wenigstens rundmails schicken könnte... dann würde das niveau hier wohl endlich mal bissl hoch gehen. da würden nämlich endlich mal beschwerden gegen das zulassen von dnews und bild geben. ach wäre das schön......................

sry das ich dir nich wirklich helfen kann aber evtl hast du ja das glück einen zu finden. obwohl die wahrscheinlichkeit schon sehr gering is. oder du hörst dich mal in den foren um bzw schickst ne mail an das supportteam.

mfg Deus Ex Chao

[ nachträglich editiert von DeusExChao ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 08:14 Uhr von Starbird05
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"pornografischen Journalismus" ??????????? Wie kann man bei so einen Anblick an Pornografie denken???

Irgendwie hat der Staatspräsident nicht alle Latten am Zaun
Kommentar ansehen
19.08.2010 11:42 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Versuch mit Propaganda die linke Regierung zu beschädigen... Ein Präsident, welcher die Ölindustrie verstaatlicht hat und das Geld den Bürgern zukommen lässt, hat halt bei kapitalistischen "Regimen" keinen guten Stand...

Ich empfehle die äußerst interessante ARTE Dokumentation über Chavez und dem mit Hilfe der USA und der Opposition versuchten, aber gescheitertem Regierungssturz... Die ARTE Reporter waren mitten im Geschehen und konnten diverse Ungereimtheiten aufdecken.

Danach wird einem klar, was wirklich in dem Land abläuft und mit welchen Mitteln versucht wird, die linke Regierung in den Dreck zu ziehen...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.08.2010 13:00 Uhr von MrKnochensack
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@News: Man sollte hier bei aber nich vergessen das der Präsident Venezuelas der ultra radikale Hugo Chavez ist

sprich den Aussagen dieses Mannes sollte man sowieso
keine Aufmerksamkeit schenken
Kommentar ansehen
19.08.2010 13:05 Uhr von MrKnochensack
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Ja gerade die Amerikaner bringen viel schlechtes in unsere Welt .... aber zu behaupten Hugo Chavez sei der linke Retter dieses Welt is einfach Realitätsverlust.... Der Mann bereichert sich genauso wie es viele andere Staatsmänner machen (ob kommunistisch oder kapitalistisch) an der Armut ihres Volkes

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?