18.08.10 16:12 Uhr
 304
 

Spritpreise in Deutschland sind gesunken

Der ADAC teilte zur Wochenmitte mit, dass sich die Spritpreise in Deutschland leicht rückläufig entwickelt haben.

So kostete am 17. August ein Liter Benzin durchschnittlich 1,386 Euro, das sind 0,9 Cent weniger als eine Woche zuvor.

Für Diesel musste zu diesem Zeitpunkt im Durchschnitt 1,189 Euro bezahlt werden, das sind 0,6 Cent weniger als vor sieben Tagen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Benzin, Diesel, Sprit
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 16:41 Uhr von KamalaKurt
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das als Spritpreissennkung sieht, kann nicht normal sein. Als die Spritpreise stiegen, stiegen sie 5 Centweise. Da hätte sich mal der ADAC mehr outen sollen. Erlebt ja von seinen Mitgliedern. Und wer sagt, dass morgen nicht schon wieder alles anders ist?
Kommentar ansehen
18.08.2010 17:02 Uhr von Jilleys
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eben. Die Spritpreise sinken und steigen....und steigen.

Dann sinken sie um noch nicht einmal einen Cent und der ADAC ist stolz?
Kommentar ansehen
18.08.2010 18:17 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tipp: Sonntags oder Montags tanken. Da ist der Liter Super 8 Cent billiger als z.B. Freitags oder Samstags. Ich habe am Montag für 1,32 € getankt.
Kommentar ansehen
18.08.2010 22:57 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jop, bei uns Montags bis ca 15.00 Uhr, bis Dienstag steigt der Preis dann wieder um 8-10 cent. Zum Teil kann man auch Donnerstags noch relativ günstig tanken, das funktioniert aber nicht so zuverlässig wie der Montag...
Kommentar ansehen
19.08.2010 12:47 Uhr von borussiabenny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spritpreise steigen mittelfristig Ich habe so eben noch ein nettes Diagramm auf http://www.parkplatzschild.eu/... zum Thema Spritpreisentwicklung gefunden. Daraus wird deutlich, dass die Spritpreise mittelfristig eindeutig steigen werden. Solche Schwankungen, wie wir Sie momentan erleben, sind dabei ganz gewöhnlich.
Kommentar ansehen
20.08.2010 00:31 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Subjektiv betrachtet: steigen die Spritpreise immer weiter und steigen und steigen und steigen...und plötzlich führt man sich mal die objektive Realität vor Augen und sieht, dass der spritpreis immernoch auf dem Niveau von Ende 2007 liegt.

Man regt sich halt zu sehr über Erhöhungen auf und nimmt die Senkungen nicht richtig wahr.
Kommentar ansehen
20.08.2010 13:21 Uhr von Universum22
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lache mich über Euch kaputt, jeder könnte was dagegen unternehmen aber Ihr meckert nur.

Ich fahre seit 2 Jahren mit Autogas undzahle zwischen 50 und 65 Cent pro Liter und mit einer Tankfüllung für 35 Euro komme ich 550 km weit.

RÜSTET UM und lacht wie ich über die Benzinpreise.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?