18.08.10 15:29 Uhr
 148
 

Brasilien: Schiff aus Hamburg lieferte illegal Sondermüll

Deklariert als Plastikmüll für eine Recyclinganlage hat ein koreanischer Reeder tonnenweise Sondermüll aus Tschechien nach Brasilien verfrachtet. Der Müll soll mit verschiedenen chemische Abfällen, wie etwa Putzmittelresten, verunreinigt sein.

Der Sondermüll muss nun allerdings nach Hamburg zurück transportiert werden. Ebenso muss der Reeder eine Strafe von 660.000 Euro zahlen. Auch das beteiligte brasilianische Recyclingunternehmen muss 180.000 Euro Strafgebühr begleichen.

Es wird wohl nicht der erste Transport dieser Art gewesen sein. Solche Müllgeschäfte laufen meist im Verborgenen ab. In diesem Fall waren die Behörden informiert.


WebReporter: mindflash81
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Brasilien, Schiff, Sondermüll
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?