18.08.10 15:01 Uhr
 7.238
 

Chinesische Maklerfirma wirbt: Beim Hauskauf gibt es eine Ehefrau gratis dazu

Kurz vor dem chinesischen Valentinstag verteilte eine Immobilienfirma in der Stadt Xiamen (Provinz Fujian) überall Anzeigen, die potenziellen Hauskäufern offerierten, beim Hauskauf gleich eine Ehefrau gratis zu erhalten.

Nachdem beunruhigte Verbraucher Reporter auf die illegalen Anzeigen aufmerksam machten, riefen diese die Immobilienfirma an, um der Sache auf den Grund zu gehen. Offensichtlich fanden sie heraus, dass die Firma versuchte, mittels Guerillamarketing ihre Werbung effektiv an den Mann zu bringen.

Ein Grundstücksmakler meinte: "Wir beabsichtigen, Ehefrauen an Kunden zu geben, wir können allerdings nicht garantieren, welches Alter die Frauen haben".


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Werbung, Ehefrau, Immobilie, Guerilla-Marketing
Quelle: www.echinacities.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 15:07 Uhr von Syconus
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm "Wir beabsichtigen, Ehefrauen an Kunden zu geben, wir können allerdings nicht garantieren, welches Alter die Frauen haben"
... achso! Dann isses ja ok :))))))
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:22 Uhr von Kyklop
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Damit: man eine Affäre anfangen kann oder was?
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:38 Uhr von Karma-Karma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Ist das wirklich eien News wert? Es handelt sich dabei doch einfach nur um eine gut pointierte Werbung. Meine Güte!

[ nachträglich editiert von Karma-Karma ]
Kommentar ansehen
18.08.2010 16:02 Uhr von Rödelhannes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
eine ehefrau :D: ein haus kaufen und dann auch noch gleich eine ehe eingehen? :D dafür sollte das haus dann aber billiger sein
Kommentar ansehen
18.08.2010 16:22 Uhr von majastick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: diese Häuser sind dann wahrscheinlich wie diese Werbeidee und ein Grossteil der Bevölkerung dort eh nicht ganz wasserdicht.
Kommentar ansehen
18.08.2010 16:35 Uhr von sicness66
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ist auf jeden Fall besser als in den USA, wo man ne Schusswaffe bekommt ;)
Kommentar ansehen
18.08.2010 16:51 Uhr von CommanderRitchie
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Haus - und Ehefrau ?! Super Clever von der Maklerfirma ........

Verkauft ein Haus "mit Ehefrau" - die läßt sich dann schnell scheiden - nimmt dem Ehemann das Haus weg - und verhökert es wieder billig an die Maklerfirma - die das Haus dann wieder "mit Ehefrau" erneut verkauft.
Das nennt man Wirtschaftskreislauf - grins....
Kommentar ansehen
18.08.2010 17:41 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Das ist dann das sogenannte selbstreinigende Haus. ;)
Kommentar ansehen
18.08.2010 18:03 Uhr von DarioBerlin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@karma-karma: Po-initierte Werbung ? Also Werbung fürn Ar*** !? :-D
Kommentar ansehen
18.08.2010 18:16 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ritchie: hm, keine schlechte Idee.....meinst da kann man sich auch als Deutsche Frau als Eheweib bewerben? Drei Wochen Urlaub hätt ich noch *g
Kommentar ansehen
18.08.2010 20:37 Uhr von SXMPanther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@happycarry2: Frauen aus Schwaben nehmen die da sicher nicht, die sind zu geizig....
Kommentar ansehen
18.08.2010 20:59 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an die Simpsons.

Nacher heisst es dann: "Wo ist mein Elefant!?"
Kommentar ansehen
18.08.2010 22:46 Uhr von UBERDUDEonFRENZY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
skuril aber wahr: Grundsätzlich mag das erstmal amüsant wirken, allerdings ist auch hier ein ernster Hintergrund nicht zu leugnen. Die chinesische Ein-Kind-Politik hat in China dazu geführt, dass Mädchen in der Regel abgetrieben werden, weil man denen ja eine Mitgift bezahlen muss. Fulminantes Resultat dieser schlauen Entscheidung ist eine Generation, bei der die Männer jetzt schon vorsichtig geschätzt 10 bis 20 % in der Überzahl sind... und naja die würden schon ein Haus kaufen wenns dann wenigstens ne Ehefrau garantiert gibt... hab ich schon erwähnt dass sich das Problem verschärft... Lustige Chinesen

[ nachträglich editiert von UBERDUDEonFRENZY ]
Kommentar ansehen
19.08.2010 06:47 Uhr von Chuzpe87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Besser fänd ichs, wenn man zu jeder Frau ein Haus bekäme.
Kommentar ansehen
19.08.2010 13:04 Uhr von =xel=
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unfug: Ihr habts echt alle voll verrafft.
Buy a Home - Get a Wife

Kauf dir n Haus, krieg ne Frau.

Das ist n Wortspiel.

Man kriegt die Frau nicht geschenkt - und der eine der da was von sich gegeben hat, hat nen Scherz gemacht.

Gemeint ist bei dem Wortspiel, dass ein Typ mit Haus für ne Frau attraktiver ist und somit schneller/leichter eine "kriegt".
Kommentar ansehen
19.08.2010 15:32 Uhr von Shiophan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehefrau im Haus: das wären zwei Geschäfte mit einem Satz. Die Vermittlung kann der Verkäufer gleich auf das Haus drauf schlagen.
Oh, welch unbegrenzte Möglichkeiten! Mancher Mann bekommt die Oma für den Garten gleich dazu.
Kommentar ansehen
21.08.2010 16:34 Uhr von djdomi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist wohl mal wieder ein sack reis umgefallen?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?