18.08.10 14:08 Uhr
 66
 

China: Neuemission Everbright Bank legt um 18 Prozent zu

In Shanghai (China) ist die Everbright Bank an die Börse gegangenen. Am ersten Handelstag stieg der Aktienkurs um 18 Prozent auf 3,66 Yuan (umgerechnet 0,42 Euro).

Die Anteilsscheine der Bank, die größtenteils dem Staat gehört, waren für 3,10 Yuan angeboten worden.

Dieser Preissprung hat die Experten überrascht, weil das Börsenumfeld derzeit nicht rosig aussieht.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Aktie, Bank, Börsengang, Everbright Bank
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?