18.08.10 13:35 Uhr
 589
 

Krebstherapien können Krebs auslösen

In einer Krebstherapie werden befallene Zellen gezielt vernichtet. Das fördert jedoch auch die Entstehung von neuem Krebs zu einem späteren Zeitpunkt. Das bestätigte Andreas Villunger, Leiter der Sektion für Entwicklungsimmunologie im Forschungszentrum in Innsbruck.

Mit dieser Erkenntnis hat man nun auch die Erklärung, warum Erwachsene, die als Kind Leukämie hatten, oft nach vielen Jahren plötzlich an einem anderen Krebs erkranken. Meistens sind das dann Tumorarten, die speziell nach Krebstherapien auftreten. Krebstherapien basieren oft auf dem Protein "PUMA".

Das Protein vernichtet beschädigte Zellen. Aber genau dieses "PUMA"- Protein wird nun auch dafür verantwortlich gemacht, dass in späteren Jahren wieder neue Tumore entstehen. Auch australische Forscher kamen unabhängig zur österreichischen Studie zum gleichen Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Forschung, Therapie, Auslöser, Innsbruck
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 13:44 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
es heißt ja immer: einmal krebs, immer krebs. und genau diese bestrahlungen sind einer der gründe dafür. deshalb passiert es auch, dass bei so vielen ehemaligen krebspatienten der krebs nach paar jahren wieder zurück kommt. nicht etwa weil der besiegte krebs einfach wieder da ist, sondern weil sich ein neuer krebs als spätfolge der bestrahlungstherapien entwickelt hat.

aber nicht nur die bestrahlungen sind ein grund für die rückkehr. ein weiterer grund ist auch, dass die schulmedizin nur die symptome bekämpft, aber nicht die ursachen. und solange die ursache des krebses nicht behoben ist, wird es immer das risiko geben, dass er zurück kommt! die schulmedizinischen krebsbehandlungen sind ein teufelskreis.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.08.2010 14:26 Uhr von opheltes
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Ich lach mich tot.
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:17 Uhr von SergejFaehrlich
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
traurig, da freut man sich, den kampf besiegt zu haben und kriegst dann später wieder :(
nennt man wohl kundenbindung
Kommentar ansehen
18.08.2010 16:41 Uhr von Kappii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: "die schulmedizinischen krebsbehandlungen sind ein teufelskreis"

Hört sich ja fast so an als ob du eine funktionierende Alternative zur Schulmedizin kennen würdest.
Kommentar ansehen
18.08.2010 17:21 Uhr von gruen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kappii: gibt genug Anhänger der GNM. Und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das immer so verkehrt ist, seit ich einige Fälle in meinem Bekanntenkreis erlebt habe...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?