18.08.10 13:18 Uhr
 267
 

London: Einbrecher zu dick - Er blieb mit dem Hintern stecken

Ein Einbrecher im Osten von London wollte eine Wohnung ausrauben und versuchte zu diesem Zweck durch ein Fenster einzusteigen.

Doch anscheinend war der Mann für das Fenster etwas zu dick, denn er blieb mit seinem Hintern im Rahmen stecken und konnte sich auch nicht mehr befreien.

Um den Dieb aus seiner misslichen Lage zu befreien, musste extra die Feuerwehr anrücken. Diese baute den Fensterrahmen zusammen mit dem Dieb aus. Doch lange konnte der Einbrecher sich nicht über seine wiedergewonnene Freiheit freuen, denn die Polizei nahm ihn gleich in Gewahrsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, London, Panne, Einbrecher, Hintern
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 13:21 Uhr von Mui_Gufer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
halb drin halb draußen, nu isser ganz drin

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?