18.08.10 12:25 Uhr
 969
 

Unfall: 23-Jähriger durch Gras-Dämpfe betäubt

Um einem Freund einen Gefallen zu tun, wollte ein 23-Jähriger mit seinem Mazda-Kombi 20 Plastiksäcke mit geschnittenem Rasen zur Kompostieranlage in Stuttgart bringen.

Was er nicht ahnte: Während der Fahrt drang aus den Säcken giftiges Biogas, der Mann wurde ohnmächtig.

Der führerlose Mazda rammte zwei geparkte Autos, der Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.


WebReporter: mr.ko
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Stuttgart, Kurios, Gras, Betäubung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 12:31 Uhr von Mui_Gufer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
deshalb sollte gras ja auch erstmal getrocknet werden, um dann inhaliert zu werden.
so steht´s geschrieben

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?