18.08.10 11:19 Uhr
 1.154
 

NASA-Weltraumteleskop beobachtet erstmalig die Bedeckung eines Pulsars

Mit dem Weltraumteleskop "Rossi X-ray Timing Explorer" (RXTE) der NASA konnte nun erstmals die Bedeckung eines Pulsars durch dessen Begleitstern beobachtet werden. Das untersuchte Doppelsternsystem "Swift J1749.4-2807" liegt rund 22.000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Sagittarius (Schütze).

Der Begleiter ist ein Stern des K-Typs, der etwa 70 Prozent der Sonnenmasse aufweist. Bei dem Pulsar handelt es sich um einen Neutronenstern, welcher mit 518 Umdrehungen pro Sekunde rotiert. Seine Masse liegt trotz des geringen Durchmessers von nur 20 Kilometern zwischen 1,4 und 2,2 Sonnenmassen.

Die Sterne umkreisen einander in 8,8 Stunden, wobei der Pulsar für 36 Minuten von seinem Begleiter verdeckt wird. Der RXTE registriert in dem System regelmäßig Ausbrüche energiereicher Röntgenstrahlung, deren Beobachtung in Zukunft neue Erkenntnisse über den inneren Aufbau von Pulsaren liefern soll.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Stern, Astronomie, Weltall, Weltraumteleskop, Pulsar
Quelle: www.nasa.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 11:19 Uhr von alphanova
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Leider lässt sich das Bild nicht direkt von der NASA-Seite einbinden. Dafür kommt es hier in "etwas" größerer Auflösung: http://www.nasa.gov/...
Neutronensterne bzw. Pulsare sind faszinierende Objekte. Sie sind nur so groß wie eine mittlere Stadt, vereinigen aber die Masse unserer Sonne (oder noch mehr) in diesem kleinen Volumen. Schade, dass man solch ein Objekt nicht aus der "Nähe" betrachten und untersuchen kann.
Kommentar ansehen
18.08.2010 12:40 Uhr von pippin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal faszinierend was es da draußen so alles gibt.

Einfach unvorstellbar, dass ein so "kleines" Objekt eine solche Masse haben kann. Dann auch noch die Geschwindigkeit der Umdrehung ... 518mal pro Sekunde .... einfach enorm.
Kommentar ansehen
18.08.2010 12:49 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut: echt toll aus das Bild. Man hat das Gefühl, als würde der Stern größer werden. :)

Die News ist wie immer sehr gut geschrieben und umfangreich.
Thx
Kommentar ansehen
18.08.2010 13:30 Uhr von Draien959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Energiesorgen ade! Die Strahlung die er absondert muss ja enorm sein. Wenn man diese zur Stromgewinnung nutzen könnte hätte wir wohl keine Sorgen mehr.

Aber die Entfernung spielt da nicht ganz mit <.<

Naja trotzdem ein beeindruckendes Objekt.
Kommentar ansehen
18.08.2010 13:37 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde aber auch mal sehr interessieren wie die Rotation gemessen wird. Kann mir das überhaupt nicht Vorstellen. Entfernung oder Näherung ok..., aber Rotation?

Jemand Ahnung davon?
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:44 Uhr von FirstBorg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Glotis2006: Ein Pulsar hat zwei Energiereiche Jets von denen einer grib in unsere Richtung zeigt. Wenn wir das nun messen, taucht kurz ein "blip" auf und ist wieder weg. Anhand der Blipfrequenz lässt sich nun ausrechnen wie schnell er rotiert. In diesem Fall hätte man also ein Signal vom Pulsar mit einer Frequenz von 518 Hz, und weiss daher auch das er sich 518 mal pro Sekunde dreht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?