18.08.10 09:03 Uhr
 246
 

Thüringen: An Lutherkirche Apolda weist 40-Quadratmeter-Banner auf Lutherjahr 2017 hin

Seit dem gestrigen Dienstag können Urlauber oder Einheimische an der Lutherkirche in Apolda (Thüringen) ein Riesen-Banner des Reformators Martin Luther sehen. Er wurde unter Anderem von Helfern der Feuerwehr mit einer Drehleiter am Kirchturm in einer Höhe von 30 Metern aufgehängt.

Mit dem Logo "Luther 2017" soll es auf das Reformationsjubiläum im betreffenden Jahr hinweisen. Wie zu erfahren war, wird zu den Feierlichkeiten ein konzertantes Theaterstück in der Kirche aufgeführt. Extra für den Luther-Spiritual wird die Kirche entkernt und zu einem Theater umgebaut.

Der Publizist und Medien-Experte Willi Wild sagte nach einer Meldung: "Wir machen Apolda zur Lutherstadt, obwohl Luther sich hier wahrscheinlich selbst nie aufgehalten hat". Gemeinsam mit dem dort tätigen Pfarrer Felix Leibrock hatte Wild die Idee zu den Veranstaltungen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Thüringen, Banner, Martin Luther, Apolda
Quelle: www.idea.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Ausstellung "Martin Luther und die frühe Reformation in Bayern"
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 09:03 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Platzgründen möchte ich noch anfügen, dass der Pfarrer werbewirksam von Apolda in die Lutherstadt Worms über rund 400 Kilometer wanderte, Straßenmusik spielte um die Aufmerksamkeit auf Apolda zu lenken. (Bild zeigt die Kirche in Apolda mit dem Luther-Banner)
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:13 Uhr von Red-Star
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha xD: Willi Wild :´D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Ausstellung "Martin Luther und die frühe Reformation in Bayern"
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?