18.08.10 07:22 Uhr
 945
 

Wahlkampf in Weißrussland: Stürzt der Kreml den "letzten Diktator Europas"?

Mehr als zehn Jahre ist es her, dass Russland sich mit seinem kleinen Nachbarn Weißrussland auf eine Vereinigung und eine gemeinsame Währung geeinigt hatte. Von guten Beziehungen zwischen dem Kreml und Minsk kann aber nicht die Rede sein - eine Dauerfehde trübt seit jeher deren Verhältnis.

Nach nunmehr 16 Jahren Amtszeit des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, den Condoleezza Rice einst den "letzten Diktator Europas" nannte, soll er sein Amt abgeben - zumindest wenn es nach dem Kreml geht. Russische Medien bemühen sich derzeit, den Autokraten beim Volk unbeliebt zu machen.

Nach enormer wirtschaftlicher Unterstützung durch Moskau hatte man mit der Intergration des Brudervolkes gerechnet. Stattdessen zeigt sich Lukaschenko unkooperativ, er sei "parasitär" und "inkonsequent". Nach Kirgisien und der Ukraine könnte nun ein weiteres Land in diesem Jahr von pro-russischen Kräften regiert werden.


WebReporter: maude
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wahlkampf, Diktator, Weißrussland, Kreml, Alexander Lukaschenko
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steven Seagal traf sich mit Alexander Lukaschenko, dem letzten Diktator Europas
Weißrussland: Alexander Lukaschenko - USA könnten Ukraine-Konflikt beenden
Weißrussland: Verstärkung der NATO regt Sorge bei Alexander Lukaschenko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 10:35 Uhr von zeitgeist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
unravers Meinung: Mindestens haltbar bis 1990: willkommen im 21. Jahrhundert. Russland ist kaum mehr eine politische oder wirtschaftliche Großmacht (G7+Russland). Lediglich Erdgas und Öl halten die Wirtschaft am laufen. Und durch den rappiden Abbau wird es in Russland als eines der ersten Länder ausgehen (Öl in etwa 17 Jahren)
http://en.wikipedia.org/...

China ist bereits jetzt eine weit größere Macht, Indien & Pakistan sind stark im Kommen.
Kommentar ansehen
18.08.2010 12:25 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bevor das hier offtopic wird: ich weiß ja nich wie die zustände dort sind aber ich bin der meinung russland sollte sich um den eigenen kram kümmern.

wäre sogar eleganter weil wenn russland den weißrussen unter die arme greift nachdem die Lukaschenko satt haben, würden die weißrussen sich tierisch freuen und die russen wären für die die absoluten helden.

naja nich mein problem.
Kommentar ansehen
18.08.2010 15:20 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
letzter diktator wird: gestürzt...oh oh herr putin aufpassen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steven Seagal traf sich mit Alexander Lukaschenko, dem letzten Diktator Europas
Weißrussland: Alexander Lukaschenko - USA könnten Ukraine-Konflikt beenden
Weißrussland: Verstärkung der NATO regt Sorge bei Alexander Lukaschenko


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?