17.08.10 19:57 Uhr
 534
 

Stuttgart: Schwarzarbeiter auf Großbaustelle Stuttgart 21 entdeckt

Das umstrittene Stuttgarter Großbauprojekt Stuttgart 21 rückt immer mehr in die Schlagzeilen. Jetzt entdeckte der Stuttgarter Zoll mit großer Sicherheit Scheinselbstständige und Schwarzarbeiter auf der Großbaustelle.

Die wahrscheinlich illegalen Bauarbeiter befanden sich bei der "verdachtsunabhängigen Prüfung" am Nordflügel des Bahnhofes. Sachgebietsleiter der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, Michael Winkeler, teilte mit, dass die Quote mit neun von elf illegalen Arbeitnehmern besonders hoch sei.

Jetzt muss geprüft werden, wie viel Schaden durch den Betrug entstanden ist. Die Subunternehmen, bei denen die Unregelmäßigkeiten aufgefallen sind, bleiben anonym. Angeblich sollen die Betrugsfälle keine Besonderheit der Stuttgarter Baustelle, sondern oft auf Großbaustellen anzutreffen sein.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Stuttgart 21, Baustelle, Schwarzarbeit
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Eidechsen-Umsiedlung kostet die Bahn 15 Millionen Euro
Das neue Tunnel-Projekt von Elon Musk könnte wie Stuttgart 21 enden
Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2010 20:16 Uhr von Susi222
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
...und: die Kosten sind seit Anfang der Planung immens gestiegen.....

hast recht bertl
Kommentar ansehen
17.08.2010 20:24 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja die Kosten der Planung sind doch auch schon waehrend der Planung gestiegen, so dass man sich bald schon fragen muss, ob man das Projekt nicht durchziehen sollte, damit die bisherigen Zahlungen nicht fuer die Katz waren...obwohl, ein Verwerfen des Projektes wuerde wohl potentielle Kosten verhindern...
Kommentar ansehen
17.08.2010 20:31 Uhr von Susi222
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: glaube die müssten auch, wenn sie das Projekt verwerfen noch einiges zahlen..... Wohl auch Entschädigungszahlungen an Firmen, an die die Aufträge vergeben wurden... Stuttgart 21 macht aber immer mehr Schlagzeilen. Habe vorhin nen Nachrichtenbericht im(ARD, ZDF ???) gesehen... Also müssten die Schlagzeilen inzwischen schon übers Ländle hinausgedrungen sein.
Kommentar ansehen
17.08.2010 20:33 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die geringeren Kosten: der Schwarz -und Billgarbeiter wurden doch bei dem Projekt schon mit Einkalkuliert...
Kommentar ansehen
15.11.2010 04:59 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so viel Schwarzgeld: wie dort wahrscheinlich schon geflossen ist, fällt das doch eigentlich gar nicht mehr auf.

Der eigentliche Skandal ist doch wie es zu dieser unangekündigten Überprüfung kommen konnte.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Eidechsen-Umsiedlung kostet die Bahn 15 Millionen Euro
Das neue Tunnel-Projekt von Elon Musk könnte wie Stuttgart 21 enden
Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?