17.08.10 20:17 Uhr
 5.147
 

Händler trieb Ölpreis auf genau 100 Dollar - Zwölf Millionen Dollar Strafe

Vor zweieinhalb Jahren wurde der Ölpreis von einem Händler auf exakt 100 US-Dollar getrieben. Allerdings wurden dabei die Regel gebrochen.

Die US-Behörde CFTC, die die Rohstoffmärkte beaufsichtigt, hat jetzt den Händler und das Unternehmen, bei dem er tätig war, zu einer Strafe von zwölf Millionen US-Dollar (umgerechnet 9,3 Millionen Euro) verurteilt.

Die CFTC begründet die Strafe damit, dass der Händler seiner Zeit einen "unredlichen Preis" für das Öl bezahlen wollte. Bei diesem Moment lag der Ölpreis noch bei 99,60 US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 100, Strafe, Ölpreis, US-Dollar, Gebot
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2010 20:27 Uhr von Klassenfeind
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Leute eben, die den Hals nicht voll genug kriegen können.

So gesehen ist die Strafe absolut ok.
Kommentar ansehen
17.08.2010 20:37 Uhr von ZzaiH
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
aja: und wieviel hat er verdient bei der manipulation...

bloss eine vermutung: _über_ 12mio dollar....
Kommentar ansehen
17.08.2010 21:13 Uhr von the-o
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: soso. DIE REGEL...
Kommentar ansehen
17.08.2010 21:40 Uhr von Thrasher-Virus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwas sagt mir dass die, die dadurch im endeffekt abgezockt wurden (die endverbraucher), keinen vorteil oder ausgleich von der bestrafung dieses typen haben werden...
Kommentar ansehen
17.08.2010 22:21 Uhr von BLeuk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist die Strafe absolut gerechtfertigt. Wie Klassenfeind schon meinte sind das genau die Leute die den Hals nicht voll genug kriegen koennen.
Kommentar ansehen
17.08.2010 22:43 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
strafe gerechtfertigt? die 12 millionen sind doch peanuts.... wer weiss wieviel geld die mit ihren spekulationen verdient haben wenn sie diese schon so aktiv steuern koennen;)
Kommentar ansehen
17.08.2010 23:26 Uhr von speak999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die CFTC: sollte sich lieber um das illegale Silber-Shorting durch JPM sorgen.
Kommentar ansehen
18.08.2010 00:30 Uhr von radiojohn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe/r checker/in: Normalerweise wird die Pluralbildung von "Regel" durch das Anfügen von einem "n" gebildet.
"Allerdings wurden dabei die Regel gebrochen."
Ausserdem:
" (BEI?) diesem Moment lag der Ölpreis noch bei 99,60 US-Dollar."
r.j.
Kommentar ansehen
18.08.2010 05:48 Uhr von Weltenwandler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe: den tieferen Sinn von Börsen, außer der offensichtlichen Manipulation von irrealen Werten, nie wirklich verstanden. Als wenn man den Wert einer Ware nicht ermitteln könnte ohne das sich dabei alle 12 Sekunden der Preis ändert... ich bin der Ansicht das der Markt deutlich korruptionsunanfälliger wäre wenn die Börsen der Welt geschlossen werden würden. Aber ist nur meine Meinung... ich bin kein Wirtschaftsexperte...
Kommentar ansehen
18.08.2010 10:23 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann den mann verstehen Mit 100 Dollar rechnet es sich viel einfacher, als mit 99,60...
Kommentar ansehen
18.08.2010 11:39 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: Er hat damit Verlust gemacht.

Aber keine Sorge, mindestens 26 andere sind genau so unwissend wie du.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?