17.08.10 16:15 Uhr
 698
 

Fußball: Schwedischer Fußball von Sex-Skandal erschüttert

In Schweden wird jetzt einem ehemaligen Nationalspieler und einem aktuell bekannten Spieler aus der ersten schwedischen Liga Sex mit Prostituierten nachgesagt.

In Schweden ist Prostitution aber unter Strafe verboten. Die beiden Spieler haben diese Vorwürfe zurückgewiesen.

Der ehemalige Nationalspieler hat inzwischen zugegeben, im Februar "Sex mit einem Mädchen" gehabt zu haben. Allerdings habe er kein Geld bezahlt. Auch der zweite Spieler bestreitet die Vorwürfe. Er sagte: "Warum sollte ich Sex kaufen? Ich könnte doch leicht Tausende Mädchen haben."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Prostituierte, Nationalspieler, Sexskandal
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht
Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?