17.08.10 12:41 Uhr
 405
 

Bundespolizeiakademie: Verfahren gegen Claudia Pechstein wurde beendet

Das wegen angeblichen Blutdopings gegen die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein eingeleitete Disziplinarverfahren vor der Bundespolizeiakademie wurde jetzt eingestellt.

Claudia Pechstein erhielt eine zweijährige Sperre von der Internationalen Eislaufunion (ISU). Ihr wurde vorgeworfen, dass sie 2009 bei den Mehrkampf-Weltmeisterschaften in Hamar Blutdoping betrieben hätte.

Die Beweise des Internationalen Sportgerichtshof (CAS) reichten der Bundespolizeiakademie nicht aus und stellte das Verfahren ein. 2010 kam heraus, dass die Polizeihauptmeisterin eine vererbte Blut-Anomalie habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Verfahren, Einstellung, Claudia Pechstein, Akademie
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2010 02:04 Uhr von Nick1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich mal wirklich mit diesem Thema auseinandergesetzt hat, wird schnell merken, dass es einige wenige Leute gibt, die auch aus natürlicher, körperlicher Veranlagung in einen Bereich ragen, welcher schon offiziell als "gedopt" gilt.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?