17.08.10 12:22 Uhr
 982
 

MIT-Chef Josef Schlarmann (CDU) kritisiert Ursula von der Leyen (CDU)

Wegen den geplanten Bildungschipkarten, die Sozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) an alle Kinder ausgeben will, kommt jetzt Kritik aus den eigenen Reihen.

Der Chef der Unions-Mittelstandsvereinigung (MIT), Josef Schlarmann, hat bedenken, dass sich Frau von der Leyen als Übermutter der Nation sehen könnte und lehne eine Chipkarte für alle Kinder ab. Nur Problemfälle sollten solch eine Karte erhalten, denn viele Hartz-IV-Familien betreuen ihre Kinder sehr gut.

Josef Schlarmann sagte: "Es gibt aber auch eine wachsende Gruppe, in der sich die Familienstrukturen auflösen, die Kinder morgens ohne Frühstück in die Schule kommen und niemand mit ihnen Schulaufgaben macht. Hier muss der Staat einspringen."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Kritik, CDU, Ursula von der Leyen, Josef Schlarmann
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2010 12:58 Uhr von GLOTIS2006
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ursula kann sich mal weg machen! Ich bin der gleichen Meinung. HartzIV-Diskurs hin oder her, ich finde, die Geschichte mit der Chipkarte ist ein weiterer Schritt zur sozialen Ächtung der arbeitslosen Bevölkerung, die zum größten Teil NICHT selbstverschuldet in diese Situation geraten ist, sondern durch politische Entscheidungen in der Vergangen heit (ZOLL runter -> Auslagerung der Produktion nach wo der Pfeffer wächst-> Arbeitslosigkeit in Deutschland) in diese gebracht wurde.
Kommentar ansehen
17.08.2010 12:59 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer bei der Chipkarte geht es nicht darum wer wie gut seine Kinder betreut, sondern darum das man mit dieser Karte umsonst an Freizeitaktivitäten teilnehmen kann.

Die Chipkartenform einfach weil nicht alle das Geld den Kindern zulassen kommen würden und selbst wenn nur 1 % das Geld andersweitig ausgeben würde, lohnt sich diese Chipkarte.

Es war schon immer so das die Gesellschaft aufgrund der idiotischten Mitglieder beurteilt und reglementiert wurde. Warum nicht auch hier?

Für eine normale Familie dürfte es doch egal sein ob sie das Geld kriegt oder die Chipkarte. Denn in beiden Fällen kommt es den richtigen zugute.
Kommentar ansehen
17.08.2010 13:04 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Die Idee einer bar- oder giralgeldlosen Unterstützung der Kinder finde ich ja im Grunde sehr gut, aber die Umsetzung mittels dieser Karten ist meiner Meinung nach sozial unverträglich. Am besten steht da auch noch drauf "DIE FREIZEITKARTE FÜR HARTZIVer".
Kommentar ansehen
17.08.2010 13:43 Uhr von Leeson
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
JA JA: Und die HARTZER die ihre Kinder verhungern lassen und das Geld lieber versaufen und verrauchen machen weiter so.

Die armen Kinder... an die denkt keiner!!!
Immer nur Sprüche wie "ein weiterer Schritt zur sozialen Ächtung"

Findet ihr sowas in Ordnung?
Das Kindergeld z.B. ist für die Kinder da und es gibt genug die es versaufen...
Wo liegt der Unterschied zwischen Bankkarte und Chipkarte!?
Beides ein Zahlungsmittel... nur mit dem einen gibts nur was fürs Kind.

Ich finde es richtig... in harten Zeiten muss man durchgreifen!!!
Kommentar ansehen
17.08.2010 13:44 Uhr von GuruRoach
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
von der leyen ist unfähig, sorry. die frau sitzt nur in der regierung weil sie als mutter und ärztin ein gutes bild nach aussen abgibt und die jemanden für die frauenquote gebraucht haben.

die war schon bei der internetsperrengeschichte total planlos, die hat auch als arbeitsministerin keine ahnung.

wie auch, sie ist ärztin. ihre einzig sinnvolle beschäftigung wäre die als gesundheitsministerin gewesen ( sie hat den master of public health ); aber nachdem das der koaltition zum opfer gefallen ist musste man sie halt anderweitig beschäftigen...

das ist ein typisches beispiel dieser und der letzten regierungen wo jeder das macht was er am wenigsten kann... einfach gruselig.

[ nachträglich editiert von GuruRoach ]
Kommentar ansehen
17.08.2010 14:25 Uhr von alicologne
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mhm Einfach nur noch schlimm wie mit Menschen die auf ALG2 angewiesen sind umgegangen wird.

Alle Menschen sind gleich, aber manche fühlen sich wohl gleicher..

[ nachträglich editiert von alicologne ]
Kommentar ansehen
17.08.2010 14:46 Uhr von marktwirtschaft
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Chipkarte: Die Idee scheint ja nicht schlecht zu sein doch leider wie fast immer nicht zu Ende gedacht. Nicht jede Familie wohnt in Ballungsräumen und kann somit Problemlos die Angebote der Chipkarte, die angedacht sind, warnehmen.
Verfällt dann das Guthaben wertlos? Viel wichtiger wäre es die Bedingungen zu verbesern z.B. durch Ganztagsschulen mit Hausaufgabenbeträung und Mittagessen.
Also Voraussetzungen zur Nutzung einer Chipkarte für jedes Kind schaffen dann kann man über eine Karte nachenken aber nur eine Karte als Alibi ohne das man schaut ob die Kinder überhaupt eine reale Möglichkeit haben diese zu nutzen ist nicht zielführend. Im Übrigen bin ich der Meinung das uns die Bildung der Kinder dies zusätzlich wert sein muß und jedem Kind die optimale Förderung zukommen sollt egal welchen Stand die Eltern haben. Kinder können nichts für Ihre Eltern!
Kommentar ansehen
17.08.2010 14:56 Uhr von Mario1985
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Glotis2006, GuruRoach: erstmal GuruRoach im Allgemeinen hab ich bei dieser Regierung auch das Gefühl dass die ministerposten nach "wovon verstehst du am wenigsten" besetzt worden sind. Wobei die Minister sind auch nur Marionetten ihrer Untertanen die solche Ideen ausarbeiten, die Minister arbeiten diese Ideen nicht selbst aus. Diese werden von Extra Arbeitsgruppen ausgearbeitet und von den Ministern vorgetragen....


Und nun zu beiden

Was soll daran so schlimm sein??? eine Chipkarte damit der Sportverein bezahlt wird, nachhilfe gezahlt wird etc. Deutliche Abgesteckung vorausgesetzt ist das eine feine Sache zur Förderung dieser Kinder. Mal im Ernst es gibt echt zahlreiche Familien(längst nicht alle) die auf HartzIV leben und die das Geld welches den Kindern zusteht für sich beanspruchen, sei es durch Genussmittel, oder andersweitige Anschaffungen jeglicher Art. Den Kindern steht ja nach alter ca. 200Euro Hartz IV zu, dieses kommt aber nicht immer den Kindern zu Gute. Klar gibt es auch Hartz IV Familien in denen es gesittet zugeht, LEIDER sind diese dann auch die "Leidtragenden", wobei diesen Familien eigentlich egal ist in wie fern sie diese Unterstützung bekommen sei es durch Banküberweisung oder sei es durch Chipkarte. Denn das Geld kommt bei den Kindern an, die fangen nicht an bei den Kindern zu sparen, sondern bei sich. Kenne eine Familie, die ein Extra konto für die Kinder hat worauf alle Zuschüsse die für die Kinder entfallen umgebucht werden, da wird dann für Nahrung pro Monat i-wo 50Euro gerechnet die davon dann zurückgehalten werden, und der Rest wird nach Möglichkeit FÜR die Kinder ausgegeben. Z.b. Kleidung, Klassenfahrten oder vlt auch nen neuen PC für die Kids usw..... Und solchen Familien ist es im grunde genommen scheiß egal ob die nun zusätzliches geld in die Hände bekommt, oder so eine Chipkarte bekommt, mit der sie dann solche Leistungen bezahlen können.

Aber um sicherzustellen dass das zusätzliche Geld auch bei den Schwächsten in unserer Bevölkerung ankommt, muss man hier einfach durchgreifen, daher ist die Idee mit der Chipkarte einfach nur genial.......

Sag mir nicht dass du soetwas Bevormunden nennst, Dann herzlichen Glückwunsch zu deiner Eigenschaft als Blitzmerker, das macht der Staat schon seit 10Jahren mit uns. er zwingt uns autos zu fahren die weniger Verbrauchen durch höhere Ökosteuer.... Er zwingt uns Alcopops selbst zu mischen, statt im Geschäft zu kaufen durch eine extrem hohe steuer. Bestes Beispiel er will deutschland aus der Atomkraft weg haben durch die verteuerung des Atomstromes durch die Brennelemente Steuer und und und und und und und und und und

Und mal ehrlich ab und zu müssen Leute auch bevormundet werden, weil sie sonst eine Gefahr für sich und ihre Mitmenschen darstellen.
Kommentar ansehen
17.08.2010 17:39 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@truth: du machst dich selbst zum hampelmann.
Wo in meinem Kommentar steht "jeder" ????
nirgends!!!!!!

Ich spreche über die, die es tun... und davon sehe ich jeden Tag genug am Bahnhof... morgend wie abends stehen da die selben.... ich war auch mal einer ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?