16.08.10 21:35 Uhr
 319
 

Zum 100. Todestag der berühmten Krankenschwester Florence Nightingale

Am 13. August jährte sich der Todestag von Florence Nightingale zum hundertsten Mal. Sie setzte sich zeitlebens in beispielloser Weise für die Verbesserung der Pflegebedingungen in Krankenhäusern ein. Ihr sind viele wichtige Abhandlungen über das Thema zu verdanken, die auch heute noch gebräuchlich sind.

Florence Nightingale wurde am 12. Mai 1820 in Florenz (Italien) geboren. Schon als Jugendliche fasste sie den Wunsch, Krankenschwester zu werden - völlig konträr zu ihrem reichen Elternhaus. Dennoch erlaubten die Eltern ihrer Tochter diverse Besuche von Krankenhäusern in ganz Europa und sogar Ägypten.

Nachdem sie sich umfassende Kenntnisse über Wundpflege und Medikamente angeeignet hatte, kam sie einige Zeit später im Krimkrieg zum Einsatz. Durch die Versorgung von Kriegsverletzten im heutigen Istanbul erlangte sie einen hohen Bekanntheitsgrad in Großbritannien. Sie starb am 13. August 1910.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: 100, Medizin, Krankenschwester, Todestag, Florence Nightingale
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 21:35 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Leute haben meinen Respekt.. nicht nur sie speziell, sondern jeder, der durch Pflege und Versorgung von Kranken/Verletzten große Verantwortung übernimmt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?