16.08.10 19:13 Uhr
 221
 

Goldpreis auf Sechs-Monats-Hoch: Spekulanten sind die treibende Kraft

Der Goldpreis ist zum Wochenbeginn am heutigen Montag auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr gestiegen.

Ausschlaggebend für den steigenden Goldpreis waren schlechte Wirtschaftsdaten aus Japan.

Maßgeblich für die Entwicklung des Goldpreises sind jedoch die Spekulanten. "Das physische Geschäft ist derzeit ziemlich tot", so ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gold, Kraft, Goldpreis, Spekulant
Quelle: www.boerse-go.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 19:13 Uhr von rheih
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, die lieben Spekulanten, die schon soviel Geld haben, dass sich ihre Kinder und Kindeskinder und auch weitere Generationen sich keine Sorgen um ihr Wohlergehen machen müssen, spielen an den Märkten Monopoly... und Otto-Normal-Verbraucher darf die Zeche zahlen...
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:26 Uhr von SXMPanther
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab: irgendwie die Befürchtung das es nicht an den Spekulanten liegt. Im moment ist am Markt immer weniger Gold zu bekommen, das treibt eben die Preise nach oben. Vielmehr glaube ich das vielen langsam das Licht aufgeht das die Kapitalmärkte zusammenbrechen und sie ihr Geld in Gold anlegen.
Geld ist nichts weiter als bedrucktes Papier das keinen reellen Gegenwert mehr hat. Wenn dieses Papier jetzt den Bach runter geht, und danach sieht es derzeit aus, dann bleiben Edelmetalle wie Gold und Silber trotzdem stabil. Und die neuen Währungen haben wieder einen Gegenwert in Gold bis das System das nächste mal zusammenbricht.
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:46 Uhr von Deadman_Inc.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@lou-heiner: Mit Gold kannst du dann im Ernstfall Brot kaufen. Mit deinem (wertlosen) Papiergeld wirst du nichts mehr bekommen!
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:53 Uhr von 1gnt23
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
china. sack reis..
Kommentar ansehen
17.08.2010 00:49 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am 12ten Mai 2010: war der Ankaufpreis für 1/1 Krügerrand genau 1056.-€.
Am 16.08.2010 lag dieselbe Münze bei 949.-€.
http://www.euro-change.de/...
Soviel zu den letzten 6 Monaten.

r.j.
Kommentar ansehen
17.08.2010 08:37 Uhr von speak999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tut mir leid: aber der Goldpreis ist (noch) nicht auf einem 6Monate-Hoch. Schaut euch den Chart an. (weder in € noch in $)

http://www.silber.de/...

Ausserdem: Nein, es sind nicht die Spekulanten, die den Preis treiben. Im Grund genommen ist der Goldpreis noch viel zu tief! Es ist nach Silber der am zweit stärksten LEERVERKAUFTE Rohstoff nach Silber.
-> https://www.kitcomm.com/...

Die Weltproduktion müsste knapp Hundert Tage lang arbeiten, um das leer-verkaufte Gold abzubezahlen. Somit ist der Preis noch immens tief. Wartet auf den Short-Squeeze.
Kommentar ansehen
17.08.2010 09:20 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@speak: >> Es ist nach Silber der am zweit stärksten LEERVERKAUFTE Rohstoff nach Silber. <<

http://www.goldseiten.de/...

allen anschein nach werden die leerverkäufe von der finanzaufsicht und der politik unterstützt.

bei silber ergibt das auch durchaus sinn, den preis künstlich unten zu halten (industriemetall).

>> Wartet auf den Short-Squeeze. <<

oder solange, bis die illegalen leerverkäufe untersagt werden.

dann dürfte vorallem silber durch die decke schießen.


autor
>> Ausschlaggebend für den steigenden Goldpreis waren schlechte Wirtschaftsdaten aus Japan. <<

wer soll den unsinn glauben?
Kommentar ansehen
17.08.2010 17:37 Uhr von Deadman_Inc.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lou-heiner: "genau. weil der, der dir das brot verkauft damit auch nen goldfeld anbauen kann womit er dann goldbrot backt.

schnallen leute wie du es nicht das in der zeit nur waren getauscht werden können die verwendung finden?
was soll der bäcker mit dem gold machen?
den ofen anfeuern?
blatgold aufs brot schmiern?

nein, ihr meint wirklich euer gold wäre dann was wert.
ihr armen narren."

Nein. Aber der Bäcker kann von dem Gold die Zutaten für das Brot kaufen.

Sie sollten sich einreihen bei den Schafen zur Schur. Diese glauben auch, dass ihre Papiervermögen ewig sicher sind.

Bei einer Krise, die auf jeden Fall kommen wird, wird nicht nur der Goldpreis steigen, auch die Preise essentieller Güter wie Lebensmittel werden mitsteigen. Die Löhne allerdings nicht im entsprechenden Ausmaß.

Gegenüber Lebensmitteln werden Gold und Silber einen Werterhalt bieten, eventuell einen kleinen Gewinn. Nur gegenüber den heute total überteuerten Finanzwerten wird Gold massiv steigen.

Wir werden nach oder in der Krise ja sehen, wer hier der Narr sein wird!!
Kommentar ansehen
18.08.2010 08:01 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
edelmetalle: in physischer form, sind als vorsorge für danach gedacht wenn sich ein neues geldsystem etabliert, die lage sich stabilisiert.

um etwas zum essen zu haben in der krise, kauft man schlichtweg davor nahrungsmittel und dinge des täglichen bedarfes ein.
mitten in der krise ist es dafür dann natürlich zu spät, wo einem edelmetalle auch nicht mehr sonderlich weiterhelfen, weil die regale leer sind.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?