16.08.10 17:28 Uhr
 3.744
 

Fußball: Eigener Bundesliga-Kanal statt Sky?

Die nicht unerheblichen Verluste beim Pay-TV-Anbieter Sky bereiten der Bundesliga Sorgen. Die Liga muss an einem eigenen Kanal arbeiten, das Risiko wäre klein, so Thomas Röttgermann, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg.

Die Leute zu Abos zwingen zu wollen, bei denen Sport und Filme gekoppelt sind, sei ein Fehler, sagte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsboss von Bayern München, der Zeitung "WirtschaftsWoche".

In der englischen Premier League werden pro Jahr 1,2 Milliarden Euro durch dieses System umgesetzt. Liga-Boss Reinhard Rauball glaubt aber nicht, dass die TV-Gelder in Deutschland ebenso explodieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Win7
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Sky, Kanal, Pay-TV
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 17:53 Uhr von meistereder2
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
für 10 € im monat für die buli wär ich dabei und ich glaube sehr viele auch
Kommentar ansehen
16.08.2010 17:56 Uhr von Win7
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das: wäre auch meine Schmerzgrenze
Kommentar ansehen
16.08.2010 18:34 Uhr von SEELENTROST
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Was Sky davon hatte sehen die Leute bei Sky ja jetzt schwarz auf weiss.
(bzw. an den roten Zahlen)

Leuten unsinnige Pakete aufzwingen zu wollen
(zB unbedingt ein Filmpaket und dazu Sport / oder adaptiv)
ist mächtig nach hinten los gegangen. Selbst schuld!

Da muss ich Rummenigge echt einmal zustimmen,
die BuLi mit eigenem "Haussender" bzw. TV-Programm
geht in die richtige Richtung.

Und für um die 10€uronen wäre es auch ok.

Schliesslich muss man dann nicht amerikanischen
Senderbesitzern das Geld in den Rachen werfen,
und die Kohle bleibt hier in Deutschland.

[ nachträglich editiert von SEELENTROST ]
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:10 Uhr von PhoenixY2k
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Premiere hat die Bundesliga für 9,99€ 2 Jahre lang angeboten ohne jegliche Zwangskombis. Ratet mal wie viele das Angebit angenommen haben? Minimal mehr Abonnenten bei extrem gefallenen ARPU.
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:39 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:47 Uhr von opheltes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
und: wer kein bundesliga kanal schaut, bezahlt es trotzdem
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:05 Uhr von meteo100
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Briefmarkenanlecker


Die Vereine zahlen aber schon kräftig Steuern da ist der Polizeieinsatz locker mit drinnen.
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:12 Uhr von iwantmore
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesliga Also wenn es nur die Bundesliga wäre... aber zmindest mir geht es so, dass ich dann auch Champions League bzw. Europa League gucken will... (was natürlich bei Sky wieder ein neues Paket ist)...
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:12 Uhr von saber_
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
20 euro im monat und neben bundesliga auch noch die meisten spiele in der premierleague, ligue 1, primera division und serie a...

zudem noch championsleague und europaleague ....

und fuer paar euro extra noch andere sportarten wie nba, nfl, handball und uebertragungen von aktuellen sportereignissen...

quasi ein bundle aus den meisten sportkanaelen die es gibt...

und es darf auch englisch sein! man braucht keine deutschen kommentatoren fuer ein premierleaguespiel...

das einzige interessante was man im fernsehen schauen koennte ist sport... und davon laeuft echt nicht viel... und zum kaufen gibts auch nicht viel weil das angebot zu spezifisch ist...
Kommentar ansehen
16.08.2010 21:01 Uhr von Win7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: will keine Championsleaguespiel die mich nicht die Bohne interessieren. Entertain von der Telekom ist da einigermaßen auf den richtigen Weg, da kann ich mir die Konferenz zusammenstellen. Ansonsten will ich nur für das bezahlen, was ich auch ansehe. Wenn ein Spiel dann 3 Euro kostet dann könnte ich damit leben.
Kommentar ansehen
16.08.2010 21:07 Uhr von Titulowski
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die dritten Programme könnten am Samstag Nachmittag auch Bundesligaspiele zeigen....dann wären die GEZ-Gebühren wenigstens mal sinnvoll angelegt.
Kommentar ansehen
16.08.2010 21:08 Uhr von Hrvat1977
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Meistereder&Win 7: so Spezis wie ihr zwei seid dann Schuld dass ein eigener Bundesligasender nie auf den Markt kommt.Für ein ganzes Jahr alle Spiele der Bundesliga wollt ihr monatlich nur 10€ hinblättern?Wie wäre es wenn man keine Stars mehr kauft und dafür allen Bundesbürgern die Übertragung schenken würde?:-)
Kommentar ansehen
16.08.2010 22:18 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher auf ATV, gabs das Topspiel der Bundesliga! Weiß nicht ob das heute noch so ist, war aber ganz nett in Österreich!

ARD buttert da "unsere" Millionen rein, toll für die Zusammenfassung und das erste Spiel der Hin- und Rückrunde!

Die Privaten sollen sich mal wieder die Bundesliga holen! (das beste ist noch das die Sonntagsspiele doch von DSF kamen...und net von ARD oder ZDF!)

PS: Hab Sky für 16,90 € die ganze Saison...von daher! (Sky World ist auch dabei, so Bundesliga für 10 € hätte doch auch gereicht!)

[ nachträglich editiert von HBeene ]
Kommentar ansehen
17.08.2010 00:02 Uhr von smoke_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bundesligakanal von der Bundesliga! Da ist kritische Berichterstattung ja garantiert!
Kommentar ansehen
17.08.2010 00:54 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hrvat1977: das ganze millionenherumgeschiebe für "Stars" interessiert den echten Fan wenig. Dann doch lieber 10€ bezahlen und dafür spannende Spiele auf Augenhöhe.
Kommentar ansehen
17.08.2010 03:13 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
einer meiner vorgänger hat schon gesagt was man: dazu sagen muss

alles häuchelei...

-.- Premiere, 1998 war GENIAL. ^^ war so 40 DM oder sowas, dafür hatte man immer TopKino Filme nach max 1 Jahr, Konzerte und alle Sportarten,

aber kein schwein hats gekauft...

Premiere 2007, okay das Filmsystem ist fürn arsch, Filme wiederholen sich endlos auf 3 Filmkanälen, der rest zeigt alte filme die kein schwein sehen will, oder die selben filme wie auf den ersten 3.

dafür für nicht mal 20 euro, Bundesliga, England und Spanien + Championsleage und uefa...

keiner kaufts..., alle sagen immer jaa bin so n fan von S04 bayern usw aber keiner will damit er die 4 spiele life sieht auch nur den preis von einem eintrittsticket( bei einigen vereinen stehplatz) zahlen... und man bekommt nicht ein spiel dafür nein man bekam alle BL, wenn das eine scheiße war ging man eben zum 4:3 zwischen bremen und leverkusen.

und jetzt, jetzt haben die sich eben gesagt dass es in deutschland eben nur eine kleine hand von menschen gibt, die für gutes fernsehen überhaupt zahlen wollen, also anstatt noch billiger zu werden und dabei kaum mehr kunden bekommen, haben sie die preise erhöht..-.- nur dass die meisten jetzt sagen nenene dann verzichte ich ganz drauf.

Die wahrheit ist, dass dieses System von Premiere, ÜBERALL auf der welt geklappt hat, auf anhieb, nur in deutschland nicht, das liegt nicht zu letzt daran dass wir im gegensatz zu anderen ländern gute tv sender haben die free sind. in den USA verreckst du vorm fernseher wenn du nicht bereit bist dir was zu kaufen. und praktisch in den meisten anderen ländern auch.

dadurch sind wir uns hier einfach alle zu gut oder zu schade um auch nur 20 euro im monat ( 1 Thai essen zu 2, oder megges zu 3) zu bezahlen um gute filme oder fußball zu sehen) obwohl fast jeder von uns den halben tag vor der glotze steht und jedes wochenende buli sehen will!! -.-

zumindest wer gute filme haben will kann immerhin auf SKY-ENGLAND wechseln. ist zwar kompliziert wegen dem sateliten, aber du bekommst eben nen HD RECIVER umsonst auf dem man so an die 50 filme aufnehmen kann, und das Programm ist eben 1000mal besser,

man sollte Sky deutschland nicht mit dem orginal verwechseln, eigentlich its immernoch premiere, nachdem die nun so am arsch sind hat der chef der mutterfirma aber angekündigt das management zu ändern, der neue könnte das deutsche nun vlt endlich ans englische anpassen, in der hoffnung sind wir auch gewechselt.. leider fehlanzeige.

leider bekommt man beim englischen nur ALLE SPORTARNTEN DER WELT, ENG und SPANISCHE LIGA GOLF usw amy sport , jeden scheiß,sogar college liga nur Buli nicht xD....
Kommentar ansehen
17.08.2010 04:17 Uhr von nQBBE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ totseinmachtimpotent: ja keiner hats gekauft weil deine achso tollen topfilme täglich gefühlte 5x liefen
Kommentar ansehen
17.08.2010 06:16 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: >> dazu kostenlose Receiver und die Möglichkeit, auch nur einzelne Spiele für ~ 2 € zu kaufen. <<

demnach würde mich der spaß etwa 34 euro im jahr kosten.
von demher tuts auch ein einziger kanal vom fcb ==>

im übrigen fände ich auch ein online-tv angebot recht interessant, wo ich mich nicht extra um einen receiver kümmern müsste.

aber dazu bedarf es ersteinmal neuverhandlungen bei den exlcusivrechten bei der übertragung der spiele.

spätestens wenn sky aufgibt und sich wieder auf sein kerngeschäft konzentriert (filme und pornos), könnte man in der richtung hoffnung schöpfen ==>
Kommentar ansehen
17.08.2010 07:36 Uhr von PhoenixY2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundesliga wäre selbst ohne Sky Welt nicht günstiger. Allein die Rechte haben zwischen 225 und 275 Mio. € pro Saison verschlungen. Das sind auf die aktuellen Abozahlen schon fast 11,- € Deckungsbeitrag allein für die Lizenzen. Dazu kommt, dass natürlich nicht jeder Bundesliga gebucht hat und die ganzen Spiele noch produziert, übertragen, Satellit angemietet, Moderatoren/Kommentatoren bezahlt werden etc.

Klar könnte man sagen, dass umso mehr Abonnenten umso mehr Kosten decken würden und man es so günstiger anbieten könnte. Aber selbst wenn man von BuLi-Kosten von 32,90€ monatlich aus geht (die Zwangsbündelung mit Welt ist lediglich dazu da, dass das Welt Paket die Bundesliga subventioniert. Sky Welt alleine könnte Sky sicherlich für 5€ kostendeckend anbieten), bräuchte man die 4-fache Abonnentenzahl als aktuell und das wären dann somit auch 1/4 aller deutschen Haushalte, wofür sicherlich kein Markt ist, da Deutschland mit Free-TV überhäuft ist und viele damit entweder absolut glücklich sind, oder der andere Teil einfach keine Zeit für TV hat. Bestes Beispiel ist Premiere gewesen, selbst bei Schleuderpreisen bei Bundesliga für 10€ und Vollabo-Aktionen für 20-25€ waren es gerade mal 3,5 Mio. Abonnenten und ich würde mich soweit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass für mehr einfach kein Markt in Deutschland ist.
Kommentar ansehen
17.08.2010 08:21 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ totseinmachtimpotent: vergiss bitte nicht das man in anderen laendern nicht gute 20 euro in den arsch der GEZ schieben muss...

ich kauf mir doch kein pay-tv wenn ich dann auch noch 20 euro mehr ausgeben muss weil ich die oeffentlich rechtlichen empfangen koennte....
Kommentar ansehen
17.08.2010 10:40 Uhr von HBeene
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_ Genau DAS ist es! JEDEN Monat 20 Euros für die scheiß ARD und ZDF abdrücken!

Wäre das nicht, ist klar wo man die investieren könnte!

Wunder mich das Premiere/Sky die Regierung noch nicht verklagt hat!? Nehmen doch eindeutig Kunden weg!
Kommentar ansehen
17.08.2010 15:00 Uhr von chosen_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesligasender: Ich würde keinen reinen BL-Sender wollen, aber in Kombi mit CL ndnEL schon. Wäre auch bereit bis 30€ zu zahlen. Aber ich will nicht das Filmpaket haben. Ich schaue kaum filme, wenn ich einen will geh ich ins kino oder in die Videothek.
Ich kann Sky leider nicht empfangen, mein Hauswirt will einfachkeinen Digitalen Satelitenempfänger installieren. Und nen Telekomvertrag wil ichauch nicht
Kommentar ansehen
17.08.2010 16:45 Uhr von Julia1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, genau da wäre ich auch dabei.
Ich wollte sogar schon L**a-To**l abschließen.
Das ging dann aber leider nicht, weil das auch gekoppelt ist. Man muß bereits Kunde bei diesem Anbieter sein, um das dann dazu nehmen zu können.
Aber wer kommt schon so schnell aus bestehenden Verträgen raus, nur um Fußball gucken zu können.
Kommentar ansehen
17.08.2010 17:18 Uhr von Eckhaat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war ja klar: das Sky genau so abkackt, wie zuvor Premiere.
Zum einen, weil der deutsche TV Markt ein Spezieller ist. Pay-TV funktioniert hier einfach nicht, zumindest nicht kostendeckend. Das liegt wie schon angedeutet zum einen an der GEZ Zwangsabgabe und zum anderen an den unsinnigen Bundles. Die Mehrheit der Deutschen ist einfach nicht bereit Kohle für Bezahlfernsehen auszugeben.
Beim Fußball kommt noch dieses unseelige Spieltags-Gesplitte hinzu. Da hast du eben auch nicht immer Zeit, auch wenn vielleicht ein wichtiges Spiel deines Vereins läuft.
Ich wage zu bezweifeln, daß ein eigener Bundesligakanal das Problem beheben könnte. Der einzige Vorteil wäre wirklich, das man eben nur Fußball empfängt und nicht mit sich ständig wiederholenden Spielfilmen belästigt wird.
Kommentar ansehen
19.09.2010 00:19 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: sky verlangt einfach zu viel knete / monat. 9,95 und nicht teurer und das auch langfristig, dann könnten die sich und die bundesliga retten..

aber so.. no way!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?