16.08.10 16:27 Uhr
 1.349
 

Israel fühlt sich durch nicht erfolgte Einladung durch die Türkei brüskiert

Nachdem der israelische Botschafter zu einem Dinner der regierenden Partei AKP nicht eingeladen wurde, fühlt sich Israel brüskiert. Ein Sprecher der AKP-Partei begründete die nicht erfolgte Einladung damit, dass der Grund eine symbolische Geste gegen die Regierung in Israel sei.

Seit dem Angriff Israels auf eine Gaza-Hilfsflotte im Mai, verschlechtern sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern immer mehr.

Unterdessen hat die Nummer Zwei der Al-Kaida, Aiman al-Sawahiri, die Türkei in einer Internetbotschaft aufgefordert, die Kontakte zu Israel abzubrechen. Die Türkei hat zurzeit in Afghanistan etwa 1.850 Soldaten unter den ISAF-Truppen.


WebReporter: Malazgirt1071
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Israel, Einladung, AKP
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 16:34 Uhr von UlfBlutaxt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nochmals: Die News warn doch schon wenn auch etwas anders formuliert.

Es fängt im kleinen an und schaukelt sich hoch.. Was hat denn nun die Al-Kaida damit zu tun? Ein bisschen Öl ins Feuer werfen, um sich am Konflikt zu ergötzen?

Das ist alles so hochgepuscht und unnötig
Kommentar ansehen
16.08.2010 18:00 Uhr von Tingting
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wieso gute Miene zum bösen Spiel machen. Keiner in der Türkei mag die Israelis nachdem sie 9 Türken in internationalen Gewässern ermordet haben.
edit[Joe1405]
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:43 Uhr von dream.S
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Malazgirt1071: Die wollen einfach nicht zugeben das die deine News lieben. ^^ Warum sonst die Kommentare? Oder anklicken der News überhaupt.

Gääähn immer die gleichen Kommentare.
Kommentar ansehen
16.08.2010 19:58 Uhr von hofn4rr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
gleich kommt der bus: der sich brüskiert fühlt...lol

>> Unterdessen hat die Nummer Zwei der Al-Kaida, Aiman al-Sawahiri, die Türkei in einer Internetbotschaft aufgefordert, die Kontakte zu Israel abzubrechen. <<

die nummer zwei der allah-hastenichtgesehen...sry, ich kann gleich nicht mehr!

ich fordere die türkei hiermit per >internetbotschaft< auf, Malazgirt-hastenichtgesehen wieder mit heim ins reich der trolle zu holen...sonst droht ein anschlag eines nie dagewesenen ausmaßes, vor dem selbst atta-hastenichtgesehen in die knie gehen würde, vor lachen =>
Kommentar ansehen
17.08.2010 00:59 Uhr von shadow#
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ziemlich wehleidig: Ich meine... Da knallt Israel nur mal ein paar türkische Staatsbürger ab, erklärt diese kurzerhand zu Terroristen und die Vorfälle als legitim, und weist darauf hin dass sie es jederzeit wieder tun würden.
Sowas kann ja mal passieren...
Kommentar ansehen
17.08.2010 22:37 Uhr von martinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: brüskiert? aber in Israel den türkischen botschafter einladen, keien türkische Fahne aufstellen, ihn (den Botschafter) nicht auf der selben Höhe sitzen zu lassen....Israel macht alles falsch was man falsch machen kann, aber anscheinend funktioniert das.
Wenn man es genau nimmt, ist die Türkei da doch viel humaner. Die laden die Juden gar nicht erst ein um sie zu kränken.
Wir Deutsche sollten uns bei den Türken bedanken und lernen!
Kommentar ansehen
18.08.2010 19:06 Uhr von xerxes100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Israel nicht eingeladen: Man kann zu den Türken stehen wie man will, aber in der
Sache, bei dem das israel. Militär nach Seeräuberart auf der freien See ein Schiff gekapert hat und türkische S§taatsbürger erschossen hat, zeigt die Türkei wirklich Charakter. Das die Israelis darüber "brüskiert" sind ist klar. Sind sie es doch gewohnt das jede noch so üble Handlung weltweit entschuldigt wird und das man ihnen noch Zucker in den Arsch bläst.
Den Israelis muß mal der Wind kräftig ins Gesicht wehen, vielleicht kommen sie dann einmal zum Nachdenken.
Kommentar ansehen
19.08.2010 17:19 Uhr von k55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schiff geplündert: Es gibt einen neuen Artikel, wonach israelische Soldaten das Schiff geplündert haben sollen. Laptops und andere Gegenstände sollen weiterverkauft worden sein, unter anderem hier zu lesen: http://diepresse.com/...
Vielleicht stellt jemand das mal als news rein.
Kommentar ansehen
20.08.2010 15:58 Uhr von xerxes100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Israelische Soldaten plündern: Das ist doch nichts Neues. Beim Einmarsch in den Libanon und nach Gaza haben israelische Soldaten in den Häusern der Libanesen und Palästinenser geplündert.
Es scheint bei den Juden genetisch bedingt zu sein, das Stehlen und Plündern. Seit mehr als 60 Jahren plündern
sie bundesdeutsche Kassen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?