16.08.10 13:17 Uhr
 1.946
 

England: Ältere Frau soll 2.500 Pfund Strafe wegen Zigarettenasche zahlen

Die 70-jährige Sheila Martin rauchte an einer Bushaltestelle eine Zigarette als ein Kontrolleur sie wegen der Asche ansprach. 75 Pfund sollte sie zahlen, denn schließlich vermülle sie die Straße.

Sheila Martin weigerte sich die Strafe zu zahlen und bekam nun eine Aufforderung über 2.500 Pfund. Seit 25. Mai dieses Jahres zieht sich die Angelegenheit wegen des "starken Müllabladens" hin.

Die ältere Dame ist empört, schließlich habe sie nur eine Zigarette geraucht. Das zuständige Gemeinderatsmitglied Derek Rowley wollte nicht direkt zu dem Fall Stellung nehmen, sagte aber, dass solche Strafen eigentlich nur bei Zigarettenstummeln ausgesprochen würden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, England, Strafe, Kontrolle, Zigarette, Asche, Zigarettenverbot
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 13:45 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:14 Uhr von rpk74ger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@dracultepes: Sollte man nicht jeden Autofahrer abkassieren... Bremsstaub, Reifenabrief, Staubpartikel... stell dir mal vor, wieviel Asche bei einem Maifeuer in die Luft geblasen wird...ich denke, es handelt sich hier nur um einen Akt grenzenloser Verwaltungs- und Bestrafungswut (wir wissen ja, wie die Staatskassen zur Zeit aussehen... manche Länder führen Fast-Food-Steuern ein, weil die Kasse nicht stimmt... die Briten stellen Strafzettel für nichts aus)

ich nehme es da ganz nach dem Motto "Die spinnen, die Briten"
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:28 Uhr von Holy-Devil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Vielleicht dachte sich der Herr vom Amt:

"Och ja, ne alte Frau, die fällt drauf rein. 75 Pfund in die eigene Tasche"

Gibts in anderen Stadtverwaltungen zu Genüge. Nur hier gehts ein paar Schritte weiter.

Ich denke die Dame bekommt Recht.
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:42 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@rpk74ger: Tja nu, liegt nunmal in der "Natur" von Autos das ich sie nicht über einem Ascher verwenden kann. Wenn ich meine Reifen in die Natur werfe bin ich auch dran.

Zumindest für mich liest es sich so das sie ihre schön lange Asche auf den boden geascht hat. Also selber schuld. Es geht hier nicht um die Asche die in die Luft ging sondern um die die sie auf den Boden hat fallen lassen.

Und bei Maifeuern, Kaminen etc. bleibt ein großteil der Asche zurück. Darf ich die mal bei dir in den Vorgarten kippen? Ist nur Asche.

Aber heutzutage müssen sich Raucher solidarisieren ^^
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:45 Uhr von Dideldidum
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Rauchen mag widerlich sein: weshalb ich verstehen kann das man es in Restaurants oä verbietet. Das die Leute das bissle Asche einer Zigarette jetzt aufheben sollen ist allerdings schon lachhaft. Wer kommt denn auf den Scheiss ?
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:06 Uhr von rpk74ger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dracul: Klar bleibt viel Asche zurück. Jedoch ist der durch den Wind weggetragene Anteil erheblich. Das merkst du dann, wenn dein Nachbar grillt.
Ich bin der Meinung, man sollte hier wirklich die Relationen betrachten. Ein bisschen Asche, die zu unsichtbarem Staub zerfällt und im restlichem Straßendreck untergeht, ist mit weggeworfenen Kippen oder deren Verpackungen nicht zu vergleichen. In diesen Fällen sehe ich eine Strafe ein, aber bei Asche? Das würde ich nichtmal einem Raucher zumuten wollen.
Es ist und bleibt so, dass die Sache für mich nach Schikane schreit.
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:38 Uhr von Maniska
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hätte: sie denn sonst machen sollen? Ich kenne zwar nur deutsche Bushaltestellen, aber einen Aschenbecher habe ich dort nur in Ausnahmefällen gesehen. Maximal gab es einen überquellenden Mülleimer.
Hätte die Dame in den Eimer geascht, hätte der Kontollfreak sie sicher wegen (versuchter) Brandstiftung verknackt :)

Dass man erloschene Zigarettenkippen in den Abfalleimer wirft ist schon klar, aber da die Asche teilweise noch glühen kann, bzw manchmal Zigaretten so schlecht gestopft sind dass auch die Glut mit abfällt ascht man eben nicht in eine Mülltonne mit unbekanntem Inhalt.
Kommentar ansehen
16.08.2010 16:00 Uhr von pr33m0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das liegt daran: dass das in England eh anders is. Rauchen is zB unter überdachten Bushaltestellen verboten und zumindest in London gibts sau viele mini Mülleimer/Ascher für "Gum & Butts" (Kaugummi und Kippenstummel)... auch die Höhe der Strafe is für England normal... Ich sach nur "This is a poopscoop area - if dog poo isn´t cleared away fine up to 5000 GPD".
Kommentar ansehen
16.08.2010 16:21 Uhr von leCauchemar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: "Entschuldigen Sie bitte, ziehen Sie Ihre Schuhe aus, bevor Sie die Straße überqueren!"
Wahrscheinlich ist der Kontrolleur irgendein Spinner, der jedem Raucher eine reinwürgen will.
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:21 Uhr von Tobi1983
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Viel zu wenig!! Wenn ich immer die ganzen Kippen rumliegen sehe... Einfach 5000 Euro für jede weggeworfene Kippe, fertig.
Kommentar ansehen
17.08.2010 19:40 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tobi: wer redet von Kippen?
Nur du ganz allein.
Hier geht´s um die Asche.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Merkel strikt gegen Neuwahlen
Sinai-Halbinsel: Luftangriffe nach Anschlag auf Moschee
A99 bei München: 14-Jähriger mit Fahrrad auf Autobahn unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?