16.08.10 12:58 Uhr
 644
 

Barack Obama fordert die Türkei auf, ihre Beziehungen mit Israel zu überdenken

Barack Obama hat die Türkei gewarnt und mit dem zerplatzen lassen von Waffengeschäften gedroht, sollte die Türkei die Beziehungen mit Israel nicht überdenken. Auch über Iran soll die Türkei ihre Haltung überdenken.

Obama hat damit die jüngsten Aktivitäten der Türkei, die zurzeit im US-Kongress im Gespräch ist, angemahnt. Sollte die Türkei ihre Beziehungen zu Israel und Iran überdenken, könne das positive Auswirkungen auf künftige Waffenverkäufe der USA an die Türkei haben.

Die Türkei hatte sich im UNO-Sicherheitsrat gegen neue Iran-Sanktionen ausgesprochen. Der USA passt es nicht ins Konzept, dass sich die Türkei und Brasilien um die Lösung des Austauschprogramms der nuklearen Brennstoffe einsetzen.


WebReporter: Malazgirt1071
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Barack Obama
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 13:18 Uhr von instru14
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Tuerkei Ein verlogener Ami eben der Barack was sonst ....
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:38 Uhr von karmadzong
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
würde mich mal: interessieren was das die Türken kratzt ob die Amis Waffendeals platzen lassen.. man stelle sich vor Ankara lässt dann mal kein Amerikanisches Militätflugzeug mehr ins land oder das Land überfliegen.. wäre ziemlich doof wenn die Wichtigsten Versorgungsrouten auf einmal wegfallen ^^

schließlich läuft der weitaus meiste Teil des Nachschubs über türkische häfen und Fliegerhorste
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:55 Uhr von 123Wahrheit
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Und? den Türken gehen die Forderungen der Amys am Ar... vorbei!
Sanktionen gegen Iran?:D
Eher sollte man Sanktionen gegen USA und Israel machen.
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:11 Uhr von Muay_Boran
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Das war glaube: ich der letzte Beweis, das sich die Türken gen Osten wenden soll, hier hat man den Iran, China, Russland und Indien, wozu braucht man da einen Waffenfetischisten Namens USA, wenn man um sich herum Länder mit Kultur, Verstand und Hirn hat.
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:15 Uhr von Smile52
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Sei´s drum! Dann kauft die Türkei ihre Waffen eben von anderen Staaten!
So verlieren die USA noch mehr an Einfluss auf die Türkei & die US-Amerikanischen Waffenindustrie verliert lukrative Verträge mit der Türkei!

Die US-Waffenindustrie kann sich dann meinetwegen bei den Israel-Lobbyisten der AIPAC, für die verlorenen Geschäfte, bedanken! Das war´s dann eigentlich auch!

mfG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
16.08.2010 16:40 Uhr von karmadzong
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Smile, full ACK: die europäische, russische und Chinesische Rüstungsindustrie freut sich über jedes neue Geschäft.. und wie gesagt.. gleichzeitig den Türklischen Luftraum für amerikanische Militärmaschinen sperren.. machbar wäre das und die Amis hätten das ultimative Problem am Hals..
Kommentar ansehen
16.08.2010 17:47 Uhr von cnt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Marionette im Marionettenspiel: "Noch vor einem Jahr sprach Obama in höchsten Tönen über die Türkei und wie tief die Freundschaft zwischen USA und der Türkei verwurzelt sei.
Kaum tanzt man nicht nach deren Pfeife, schon wird gedroht und erpresst." - Er ist doch auch nur eine Marionette im Marionettenspiel. Sie brauchen doch noch Verbündete bevor sie dem Iran an den Kragen gehen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?