16.08.10 11:13 Uhr
 563
 

Fußball/Bayern München: Uli Hoeneß schießt gegen den französischen Fußball-Verband

Weil der französische Fußball-Verband den französischen Nationalspieler Franck Ribery zu den Vorkommnissen bei der Fußball-WM nach Frankreich zu einer Anhörung vorgeladen hat, ist Bayern-Präsident Uli Hoeneß der Kragen geplatzt.

Er wetterte: "Was glauben die eigentlich, wo wir sind? Wir schicken den Franzosen doch nicht nach Gutsherrenart unseren Spieler, der mitten in der Vorbereitung steckt. Die haben überhaupt keinen Anstand. Wenn die was wollen, dann sollen sie doch herkommen."

Dementsprechend erlaubte der deutsche Rekordmeister Franck Ribery nicht, nach Paris zu reisen. Dort sollte er vor dem Verband hauptsächlich zu dem Trainingsboykott bei der WM Stellung nehmen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Frankreich, Uli Hoeneß, Franck Ribéry, Verband
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 11:53 Uhr von Subzero1967
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ähmmm: Das hatten wir doch schon.

Nur etwas sachlicher.
Kommentar ansehen
16.08.2010 11:56 Uhr von Darth Stassen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Subzero: Na und? Hoeneß´ Wutausbrüche sind immer wieder unterhaltsam.

Im Übrigen gebe ich ihm vom Inhalt her auch 100% recht, auch wenn er es wirklich etwas diplomatischer hätte formulieren können.
Kommentar ansehen
16.08.2010 20:57 Uhr von HyperSurf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das können die Franzosen auch am Telefon klären.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?